Seidenhenne Blue erhält von Schülern Beinprothese aus dem 3D-Drucker

By | Mai 17, 2019

3D-gedruckte Beinprothese von Blue

Ein Bericht des TV-Senders RTL erzählt vom Schicksal der Seidenhenne Blue. Blue wurde von einem Waschbären angegriffen und verlor dabei ein Bein. Ihre Besitzerin Briannah wollte das nicht einfach hinnehmen und suchte Hilfe. Gemeinsam mit ihren Schulkollegen und ihrer Lehrerin kam sie auf eine ausgefallene Idee. Die Schüler der 8. Klasse einer US-amerikanischen Schule fertigten daraufhin mit einem 3D-Drucker eine Prothese. Sie modellierten diese mit einem 3D-CAD-Programm und wurde anschließend mit einem 3D-Drucker gedruckt.

Ein holpriger Start, der sich noch verbessern wird

Als Blue zum ersten Mal die 3D-gedruckte Prothese verwendete, konnte sie schon erfolgreich vor sich her stapfen. Ein wenig wackelig ist sie noch, doch das wird mit ein wenig Übung besser. Die Schüler, die Lehrerin und Briannah sind glücklich. Sie haben Briannahs Henne einen simplen Wunsch erfüllt: Ihr Hühnerleben einfach nur genießen zu können.

3D-gedruckte Beinprothese von Blue
Blue bei ihren ersten Gehversuchen mit der 3D-gedruckten Beinprothese

Schon oft haben wir über Tierbesitzer berichtet, die mit dem 3D-Drucker erfolgreich ihrem geliebten Haustier helfen konnten. Das Huhn Debbie Harry bekam dank ihrer engagierten Besitzerin eine 3D-gedruckte Prothese, nachdem sie ihre Beine aufgrund von Erfrierungen verlor. Ein Hundebesitzer aus Texas hat für seinen zweibeinigen Hund einen Rollwagen mithilfe eines 3D-Druckers entwickelt. Eine lange Liste an Beispielen findet sich auch auf der Themenseite 3D-Druck in der Veterinärmedizin und unter dem vom 3D-grenzenlos Magazin initiierten Hashtag #3DprintWithLove.