Monthly Archives: November 2018

Sisma stellt neue hochautomatisierte DLP 3D-Drucker vor

Sisma DLP 300x297 - Sisma stellt neue hochautomatisierte DLP 3D-Drucker vor

Das italienische Unternehmen Sisma hat mit dem Everes Zero und dem Everes Uno zwei neue DLP 3D-Drucker vorgestellt. Beide sind für den professionellen Einsatz konzipiert und bieten zahlreiche Mechanismen zur Automatisierung. Beide 3D-Drucker setzten auf die ZTT (Zero Tilting Technology) die Sisma entwickelt hat und deren Patent ausständig ist. Während dem Druckvorgang ist das Vat [...]

Der Beitrag Sisma stellt neue hochautomatisierte DLP 3D-Drucker vor erschien zuerst auf 3Druck.com - The Independent AM Magazine.

Sisma stellt neue hochautomatisierte DLP 3D-Drucker vor

Sisma DLP 300x297 - Sisma stellt neue hochautomatisierte DLP 3D-Drucker vor

Das italienische Unternehmen Sisma hat mit dem Everes Zero und dem Everes Uno zwei neue DLP 3D-Drucker vorgestellt. Beide sind für den professionellen Einsatz konzipiert und bieten zahlreiche Mechanismen zur Automatisierung. Beide 3D-Drucker setzten auf die ZTT (Zero Tilting Technology) die Sisma entwickelt hat und deren Patent ausständig ist. Während dem Druckvorgang ist das Vat [...]

Der Beitrag Sisma stellt neue hochautomatisierte DLP 3D-Drucker vor erschien zuerst auf 3Druck.com - The Independent AM Magazine.

DyeMansion stellt Nachbearbeitungstechnologie VaporFuse Surfacing vor

VFS DyeMansion 300x169 - DyeMansion stellt Nachbearbeitungstechnologie VaporFuse Surfacing vor

Das Deutsche Unternehmen DyeMansion hat eine neue Technologie zur Nachbearbeitung von 3D-gedruckten Objekten vorgestellt. Das Verfahren mit dem Namen VaporFuse Surfacing soll dabei für gesinterte Bauteile und für Bauteile die mit Multi Jet Fusion hergestellt wurden geeignet sein. Spannend ist die neue Technologie, da DyeMansion schon jetzt Geräte zur Nachbearbeitung verkauft. Die aktuellen Geräten arbeiten [...]

Der Beitrag DyeMansion stellt Nachbearbeitungstechnologie VaporFuse Surfacing vor erschien zuerst auf 3Druck.com - The Independent AM Magazine.

XJet zeigt stellt neues Keramik-3D-Drucker-Material Alumina auf formnext 2018 vor

Carmel 1400 3D-Drucker

Logo XJETAuf der formnext enthüllte XJet Ltd., ein auf die additive Fertigung spezialisiertes Unternehmen, sein neues Keramik-3D-Druckermaterial Alumina. Das Material besitzt sehr gute elektrische Isolationsfähigkeiten, eine enorm mechanische Festigkeit, hohe Druckfestigkeit und große Härte, berichtet der Hersteller in einer Pressemitteilung. Im Vergleich zu Zirkonoxid hat Alumina eine niedrigere Verschleißfestigkeit, weshalb es vor und nach dem Brennvorgang leicht maschinell bearbeitet und veredelt werden kann.

Die Carmel 1400 AM Systeme waren XJets Einstieg in den 3D-Druck

XJet stieg erst vor circa einem Jahr mit dem Carmel 1400 AM System in den Markt für 3D-Drucker und 3D-Drucklösungen ein. Das 3D-Drucksystem wird vor Jahresende bei Beam-IT erhältlich sein. XJet ist Italiens größtes Unternehmen mit Fokus auf der additiven Fertigung. Mittlerweile ist der Hersteller in sieben Ländern aktiv und ab dem kommenden Jahr soll in weitere Staaten expandiert werden. Vor Kurzem eröffnete XJet ein Zentrum für additive Fertigung, was im Vorfeld eine Investition von umgerechnet 8,84 Millionen Euro erforderte.

Der Schwerpunkt liegt in der Entwicklung neuer 3D-Drucker-Materialien und Anwendungen zur additiven Fertigung von Metall-, und Keramikteilen. Das Zentrum arbeitet ausschließlich mit XJet Carmel 3D-Druckern und feierte Mitte Oktober seine Eröffnung.

Carmel 1400 3D-Drucker
Carmel 1400: 3D-Drucker für Metall und Keramik von XJet (Bild © XJet).

Wie Hanan Gothait, CEO von XJet, in der Mitteilung erklärte, stehen im Mittelpunkt der Entwicklungen die Stützmaterialien. Beim NPJ-Bauprozess werden Hohlräume und Überhänge durch ein lösliches Stützmaterial getragen, welches kürzlich für das bald verfügbare Edelstahlmaterial entwickelt wurde. Es lassen sich feine Details und komplexe Geometrien risikolos realisieren. Im Jahr 2019 werden Gothait zufolge neue Materialien in das Programm aufgenommen, viele neue Kunden begrüßt und die bestehende Infrastruktur zur Unterstützung des rasanten Wachstums ausgebaut. In den USA ging XJet zur Vorstellung seiner 3D-Drucker in diesem Jahr auf Tour, um seine US-Expansion vorzubereiten. Über die weitere Entwicklung berichten wir in unserem 3D-grenzenlos Magazin (Newsletter abonnieren).

BASF, Materialise und Essentium kooperieren bei Entwicklung neuer 3D-Drucklösungen für industrielle Kunden

Essentium High Speed Extrusion (HSE)

Die drei Unternehmen BASF, Materialise und Essentium arbeiten laut einer Pressemitteilung an neuen Lösungen für die industrielle additive Fertigung. Die BASF Venture Capital beteiligt sich dabei in einer Series-A-Investmentrunde an der texanischen Firma Essentium. Der belgische 3D-Druck-Materialhersteller Materialise zählt zu den Co-Investoren dieser Finanzierungsrunde. Seit Juli dieses Jahres besteht eine Kooperation zwischen BASF und Materialise. Der Fokus liegt auf 3D-Drucklösungen für die Industrien Automobile, Luftfahrt und Konsumgüter.

BASF und Essentium – Weiterentwicklung der FFF-Technologie

BASF und Essentium entwickeln zusammen die FFF-3D-Drucktechnologie basierend auf der Essentium FlashFuse-Technologie weiter. Mit Einsatz funktionalisierter Co-Extrusions-Filamente wird eine hohe mechanische Stabilität selbst zwischen den Materialschichten erzielt. Die strategische Partnerschaft beider Unternehmen wird erweitert und ermöglicht interessierten Kunden weltweit einheitlich den Zugang zur neuen High-Speed Extrusion (HSE)-Technologieplattform von Essentium. Zugleich können sie die Software von Materialise nutzen.

HSE 180 von Essentium
Interessierte Kunden haben dank der Zusammenarbeit der Unternehmen einheitlich Zugang zur HsE Plattform von Essentium (Bild: © Essentium)

Was welche Partner besteuern und Ziele des Verbunds

Alle drei Unternehmen steuern ihre jeweiligen Stärken bei, um zusammen die 3D-Drucktechnologie und ihren Nutzen für Industriekunden zu optimieren. Ziel ist, die Entwicklung der additiven Fertigung zu forcieren. Von BASF stammt das umfangreiche Material Know-how, ein breites Produktportfolio und das globale Netzwerk. Materialise steuert seine 30-jährige Erfahrung in der Software-Entwicklung bei. Essentium befasst sich mit der Entwicklung einer Technologie-Plattform für die industrielle additive Fertigung. Essentium kooperiert seit Mai mit BASF, um innovative FDM 3D-Druckmaterialien zu entwickeln.

Als Grundlage dienen Innovationen in der Kategorie High-Speed-Extrusion (HSE), die FlashFuse-Technologie und Hochleistungsfilamente für anspruchsvolle Kundenanwendungen in der additiven Fertigung. Ziel der Partner ist die Entwicklung innovativer Systemlösungen, die aus Hardware, Software und Materialien besteht, damit das Potenzial von Essentiums innovativer Technologie vollständig ausgeschöpft wird. BASF, Materialise und Essentium forcieren gemeinsam den Wandel des 3D-Drucks zur skalierbaren additiven Fertigung.

» Die große Übersicht der 3D-Drucker-Materialien

Video: High Speed Extrusion (HSE) von Essentium

Voxeljet präsentiert VX1000-S für Leichtmetall Gussanwendungen

Voxeljet

Voxeljet hat die Markteinführung des neuen IOB-Drucksystem VX1000-S zur Serienproduktion von Sandkernen für den Aluminiumguss bei der Fachmesse Formnext angekündigt. Bisher konzentrierte sich das Unternehmen im Geschäftsfeld Sanddruck auf den Einsatz organischer Bindersysteme. Das neue anorganische IOB-System VX1000-S verbessert den Durchsatz deutlich und sorgt für eine hohe Umweltverträglichkeit während der gesamten Wertschöpfungskette. voxeljet hat eine [...]

Der Beitrag Voxeljet präsentiert VX1000-S für Leichtmetall Gussanwendungen erschien zuerst auf 3Druck.com - The Independent AM Magazine.

Wegweisende Weltpremieren und Rekorde auf der Formnext 2018

formnext 2018 foto 300x200 - Wegweisende Weltpremieren und Rekorde auf der Formnext 2018

Rekordergebnisse auf mehreren Ebenen: Die Formnext 2018 hat mit zahlreichen Weltpremieren die Dynamik der gesamten Branche weiter verstärkt. Die internationale Leitmesse für Additive Fertigung und moderne industrielle Produktion beeindruckte zudem mit einer neuen Bestmarke bei der Besucherzahl. 26.919 Fach- und Führungskräfte besuchten vom 13. – 16.11.2018 in Frankfurt am Main die Formnext und übertrafen damit [...]

Der Beitrag Wegweisende Weltpremieren und Rekorde auf der Formnext 2018 erschien zuerst auf 3Druck.com - The Independent AM Magazine.

3D Systems präsentiert Metalldrucker DMP Flex 350 und DMP Factory 350

3D Systems DMP Factory 350

Auf der Fachmesse Formnext präsentierte 3D Systems seine 3D-Drucker DMP Flex 350 und DMP Factory 350. Das sind die neusten Modelle der 3D-Metalldruckerplattform DMP. Konzipiert wurden die Geräte für die Serienfertigung kritischer Komponenten in industriellen Anwendungen z. B. in der Luft- und Raumfahrtindustrie, im Gesundheitswesen und im Transportsektor. Außerdem stellt das Unternehmen seine neue Aluminiumlegierung [...]

Der Beitrag 3D Systems präsentiert Metalldrucker DMP Flex 350 und DMP Factory 350 erschien zuerst auf 3Druck.com - The Independent AM Magazine.

ACS Custom erhöht Produktionskapazität mit Drucker von 3D Systems

Diese individuell angepassten In-Ear-Geräte wurden von ACS mit einem 100%ig digitalen Workflow unter Verwendung des 3D-Druckers Figure 4™ Standalone gefertigt. (Foto: ACS Custom)

3D Systems gab bekannt, dass ACS Custom, ein britischer Hersteller von individuellem Gehörschutz, In-Ear-Monitoring-Systemen und sonstigen Kommunikationsgeräten, seinen Produktionsworkflow durch die Integration von zwei Figure 4 Standalone-3D-Druckern grundlegend umgestaltet hat. Laut Pressemitteilung von 3D Systems konnte der verbesserte Workflow von ACS eine Vervierfachung seiner Kapazität und eine Verdopplung der Effizienz erreichen. Gleichzeitig wurde bei einem [...]

Der Beitrag ACS Custom erhöht Produktionskapazität mit Drucker von 3D Systems erschien zuerst auf 3Druck.com - The Independent AM Magazine.

Sintratec launches all-in-one SLS 3D print and post-processing system

Feeding the 3D printing industry’s apparent demand for peripheral/auxiliary devices, the new SLS machine from Swiss machines manufacturer Sintratec is promising “print, depowder and prepare” all in one system. Named the Sintratec S2, SLS 3D printing is completed in this system by a modular Material Core Unit, Material Handling Station, Blasting Station and Polishing Station. Together […]