Category Archives: ESA

ESA’s new 3D printer will defy build volume restraints as well as gravity

In January 2019, the European Space Agency (ESA) and German technology group OHB SE launched a consortium to develop a large-scale 3D printer for use in zero-gravity conditions. Named the IMPERIAL Project, the consortium includes German aerospace company Sonaca Group, Portuguese 3D printer provider BEEVERYCREATIVE, and Ireland’s Athlone Institute of Technology (AIT). In a recent interview for RTÉ Dr. Sean Lyons, Dean of […]

ESA: 3D-gedrucktes Raketentriebwerk aus Europa erfolgreich getestet

dlr esa berta 300x169 - ESA: 3D-gedrucktes Raketentriebwerk aus Europa erfolgreich getestet

Am 18. Februar 2018 erreichte die Europäische Weltraumorganisation ESA einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu neuen wirtschaftlicheren Raketen: Am Prüfstand P8 in Lampoldshausen absolvierte das BERTA-Triebwerk erfolgreich seinen ersten Testlauf. BERTA (Biergoler Raumtransportantrieb) wurde Ende 2018 bei ArianeGroup in Ottobrunn vollständig im 3D-Druckverfahren gefertigt. Der P8 ist ein Forschungs- und Entwicklungsprüfstand beim DLR in [...]

Der Beitrag ESA: 3D-gedrucktes Raketentriebwerk aus Europa erfolgreich getestet erschien zuerst auf 3Druck.com – The Independent AM Magazine.

ESA completes first test fire of ArianeGroup 3D printed rocket engine

The European Space Agency (ESA) has completed the first hot fire testing of a full scale, 3D printed rocket engine demonstrator named BERTA (Biergoler Raumttransportaengine/Biergoler space transport drive). Fired at the German Aerospace Center (DLR) in Lampoldshausen, the additive manufacturing process used to produce this engine is part of the development pipeline of the Ariane 6 launch […]

AIT entwickelt die 3D-Drucktechnologie für den Weltraum

AIT 3D Drucker Schwerelosigkeit 300x188 - AIT entwickelt die 3D-Drucktechnologie für den Weltraum

Das Athlone Institute of Technology wurde von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) mit der Entwicklung der weltweit ersten 3D-Druckmaschine in Schwerelosigkeit für den Einsatz auf der Internationalen Raumstation im Rahmen eines größeren europäischen Konsortiums beauftragt, zu dem auch das deutsche Luftfahrtunternehmen Sonaca Gruppe, BEEVERYCREATIVE, ein portugiesischer Anbieter von 3D-Druckern, und OHB, eine führende deutsche Raumfahrt- und [...]

Der Beitrag AIT entwickelt die 3D-Drucktechnologie für den Weltraum erschien zuerst auf 3Druck.com – The Independent AM Magazine.

Das deutsche Unternehmen OHB entwickelt 3D-Druckerprototyp für die ISS

ohb iss esa 300x169 - Das deutsche Unternehmen OHB entwickelt 3D-Druckerprototyp für die ISS

Die OHB System AG, ein Tochterunternehmen des Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB SE, hat mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA einen Vertrag zur Entwicklung eines 3D-Druckerprototyps geschlossen. Mit diesem Drucker sollen sich große Bauteile aus thermoplastischen Hochleistungskunststoffen fertigen lassen. Zudem soll dieser die Anforderungen zur Nutzung an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) erfüllen. OHB leitet ein Konsortium [...]

Der Beitrag Das deutsche Unternehmen OHB entwickelt 3D-Druckerprototyp für die ISS erschien zuerst auf 3Druck.com – The Independent AM Magazine.

BEEVERYCREATIVE ist an einem weiteren Weltraumprojekt „Projekt Imperial“ für die Europäische Weltraumorganisation beteiligt

BEEVERYCREATIVE ESA Project Imperial 300x169 - BEEVERYCREATIVE ist an einem weiteren Weltraumprojekt "Projekt Imperial" für die Europäische Weltraumorganisation beteiligt

Das Internationale Konsortium (OHB, BEEVERYCREATIVE, Sonaca Space und Athlone – Institut für Technologie in der Republik Irland) erteilte den Auftrag der ESA zur „Entwicklung eines 3D-Druckerprototyps für die ISS“, der in der Lage ist, große Teile mit hoher Festigkeit herzustellen funktionelle thermoplastische Kunststoffe „- Projekt IMPERIAL Bereits im Mai 2018 entstand das Projekt MELT: Manufacturing [...]

Der Beitrag BEEVERYCREATIVE ist an einem weiteren Weltraumprojekt „Projekt Imperial“ für die Europäische Weltraumorganisation beteiligt erschien zuerst auf 3Druck.com – The Independent AM Magazine.

Moon Camp: Autodesk kooperiert mit der Airbus Foundation und der ESA

moon project 300x175 - Moon Camp: Autodesk kooperiert mit der Airbus Foundation und der ESA

„Moon Camp“ ist ein Online-Design-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche, welcher sich rund um den Mond und dessen Besonderheiten dreht. Ins Leben grufen wurde die Wettbewerb von der Airbus Foundation, der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) sowie Autodesk. Der Wettbewerb nutzt die digitale Plattform Discovery Space, welche von Airbus Foundation und Autodesk erstellt wurde. Diese zeigt informative Animationen [...]

Der Beitrag Moon Camp: Autodesk kooperiert mit der Airbus Foundation und der ESA erschien zuerst auf 3Druck.com – The Independent AM Magazine.

3D Printing Industry review of the year December 2018

News from the 3D printing world did not slow down in the last month of the calendar. December brought developments in materials, software, and European Space Agency’s ambitious plans for interplanetary missions. Marie the phantom A Louisiana State University student Meagan Moore, 3D printed a full-body phantom (and she named it Marie) which can be […]

3D Printing Industry Review of the Year May 2018

3D printing in May 2018 saw the launch of our second annual 3D Printing Industry Awards (2019 nominations now open) and marked the 10th Anniversary of the RepRap movement. In applications, some of the most popular articles included medical breakthroughs. We were also given the exclusive opportunity to see the latest machines coming to market. […]

3D-Druck von Haut-, Knochen- und Körperteilen für zukünftige Astronauten

Astronaut medizinische Versorgung durch 3D Druck 300x241 - 3D-Druck von Haut-, Knochen- und Körperteilen für zukünftige Astronauten

Astronauten, die tief in den Weltraum vorstoßen, könnten medizinische Behandlungen mit 3D-bedruckter Haut, Knochen und – eines Tages – ganzen Organen erhalten, laut einer führenden Gruppe von 3D-Bioprinting-Experten, die sich im technischen Herzen der ESA versammelten. Die Apollo-Astronauten nahmen an ungefähr 12-tägigen Reisen zum Mond eine kleine Tasche mit, die unter anderem Verbandstoffe, Antibiotika und [...]

Der Beitrag 3D-Druck von Haut-, Knochen- und Körperteilen für zukünftige Astronauten erschien zuerst auf 3Druck.com – The Independent AM Magazine.