Category Archives: 3D-Drucker in der Architektur

Bottletop eröffnet in London einen Laden mit einer Innenfassade komplett aus dem 3D-Drucker

Gebäude-Inneneinrichtung aus dem 3D-DruckerDas britische Kunst- und Modeunternehmen Bottletop hat die Eröffnung von einem neuen Laden in in London angekündigt, bei dem sowohl Produkte wie Handtaschen als auch die komplette Innenfassade mit einem 3D-Drucker hergestellt wurden. Fokus lag neben Design und Architektur auch auf Nachhaltigkeit. So wurden zum Beispiel aus dem Gummi alter Autoreifen Filamente gewonnen und für den 3D-Druck eingesetzt.

MARSHA – die Mars-Unterkunft aus dem 3D-Drucker – von NASA ausgezeichnet

Innenansicht MARSHA GebäudeMit der 3D-Printed Habitat Challenge möchte die NASA Wege erforschen, wie sie Lebensraum auf dem Mars oder Mond schaffen kann. Ziel ist es hierbei, nachhaltige Gebäude zu bauen und dies möglichst mit Materialien von Mars und Mond, um Transportkosten auf ein Minimum zu reduzieren. Mit dem Projekt MARSHA ist der AI SpaceFactory ein guter Beitrag in der 3D-Printed Habitat Challenge der NASA gelungen. Wir stellen das zylindrische Gebäude aus dem 3D-Drucker einmal genauer vor.

Von Studentin entwickeltes Verfahren zum keramischen 3D-Druck findet erstmals Anwendung

Hausnummer montiert an der HauswandNora Wagner hat als Studentin der Hochschule Luzern mit ihrer Bachelorarbeit im letzten Jahr ein Verfahren präsentiert, mit dem sich beim 3D-Druck von Keramik die Farbe und Struktur anpassen lässt. Ein Architekturbüro zeigte sich jetzt an ihrer Arbeit interessiert und beauftragte Wagner für den 3D-Druck von Hausnummern für eine Alterswohnsiedlung in Zürich. Ein erster Teil der 3D-gedruckten Hausnummern wurde nun fertig.

Kroatien präsentiert auf der 16. Architekturbiennale in Venedig die weltweit größte 3D-gedruckte Struktur

Bruno Juričić inmitten der Cloud PergolaDer kroatische Pavillon “Cloud Pergola” ist ein Glanzstück der diesjährige 16. Architekturbiennale. Die übergroße Struktur aus dem 3D-Drucker beeindruckt mit seinen Wolken-Strukturen – bestehend aus unzähligen, 3D-gedruckten Voxeln. Zu sehen ist die Cloud Pergola noch bis Ende November im italienischen Venedig.

New Yorker Architekturbüro verwendet 3D-Druck zur Fertigung komplexer Ornamente

3D-gedrucktes Ornament an Wand gelehntOrnamente an Gebäuden sind wunderschön anzusehen, aber schwer in der Produktion. Inspiriert vom Abriss der 574 Fifth Avenue in New York plante das Architektur- und Ingenieurbüro EDG die Produktion komplexer Ornamente und setzte dafür 3D-Drucker ein. Diese erwiesen sich sowohl im Prototyping als auch in der Produktion als kostengünstig und flexibel.

Studenten in Israel bauen 40m² Hängebambuspavillon mit 3D-gedruckten Verbindungen

Der Hängebambuspavillion “The Big Bamboo” ist ein Konstrukt, erstellt von einem Team aus 17 israelischen Studenten sowie Lehreren und externe Mitarbeitern und Firmen der Bezalel Akademie. Bei der0 Bambuskonstruktion werden die kerzengeraden Bambusstangen mit 3D-gedruckten Gelenken verbunden. Die Studenten zeigen mit dem Projekt, welche Vorteile Bambus als Baumaterial hat und welche Flexibilität eine Ergänzung dieser Bauweise mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie erfahren werden kann.

Deutsche Forscher nutzen mit „Selektives Binden“ neuartiges 3D-Druckverfahren, um filigrane, bionische und enorm belastbare Betonteile herzustellen

Ein Forscherteam der Technischen Universität München (TUM) experimentiert mit verschiedenen Verfahren, darunter das selektive Binden. Dank dieser Technik konnten sie erstmals filigrane bionische Betonstrukturen aus echten Beton mit einem 3D-Drucker herstellen. Derweil arbeiten die Forscher an einem völlig neuartigen 3D-Drucker, mit einem Druckkopf mit mehreren tausend Düsen.