Category Archives: 3D-Druck in der Geschichtswissenschaft

Modellbahnwelt Schiltern zeigt Schloss Schönbrunn aus 15.000 Teilen mit vielen Elementen aus dem 3D-Drucker

Modellbahnwelt Schiltern Schönbrunn EröffnungDie österreichische Modellbahnwelt Schiltern ist seit Kurzem um eine Attraktion reicher. Das aufwendige Modell vom Wiener Schloss Schönbrunn wurde zusammen mit dem angrenzenden Park feierlich eröffnet. 15.000 Bauteile wurde dafür hergestellt, die zum Teil mit einem 3D-Drucker gedruckt wurden.

Forscher der Dundee University digitalisieren Geschichtliches mit Hilfe von 3D-Scannern

Artefakt Viewer Ansicht bemaltes und nicht bemaltes ArtefaktForscher der Dundee University in Dundee (Schottland) verfolgen mit dem Projekt “3DVisLab” das Ziel, die Geschichte mit 3D-Scanning neu zum Leben zu erwecken. Sie statteten dabei zum Beispiel den Yupi’k-Eskimos in Alaska einen Besuch ab und nahmen sich unter anderem beeindruckende Objekte wie die Nunalleq-Masken vor.

Nationales Archäologisches Museum Spanien zeigt historischen Bogen aus Beton aus dem 3D-Drucker

Beton-Bogen aus 3D-DruckerDas Nationale Archäologische Museum Spanien (MAN) hat zusammen mit dem Unternehmen ACCIONA einen 2,2 x 3,3 Meter großen, historischen Bogen aus Beton mit einem 3D-Drucker hergestellt und damit sein Original repliziert. Für das Bauwerk kam ein Konstruktions-3D-Drucker vom spanischen Hersteller D-shape zum Einsatz. Wir stellen das Projekt einmal genauer vor.

Google und Stratasys fertigen mit 3D-Druck fotorealistische Miniaturmodelle antiker Artefakte und Denkmäler

Artefakt gehalten von einer PersonÜberall auf der Welt gibt es Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Es gibt Artefakte, Bauten, Kunstwerke. Man muss viel Geld haben, um diese alle einzeln besuchen und bestaunen zu können. Stratasys hat nun gemeinsam mit Google Arts & Culture ein Projekt ins Leben gerufen, um all das dem Menschen näher zu bringen, ohne dass man die ganze Welt bereisen muss. Aber auch Menschen mit Sehbehinderung profitieren von den taktilen Modellen aus dem 3D-Drucker.

Schädel eines 200 Millionen Jahren alten Dinosauriers mit 3D-Drucker reproduziert

Skelett im CT-ScannerForscher der University of Manchester, des University College London und der Cambridge University haben das Skelett eines Ichthyosaurus mit Hilfe von einem 3D-Drucker und CT-Scan erforscht und originalgetreu repliziert. Das fertige 3D-Modell kann nun anderen Wissenschaftlern und Bildungseinrichtungen zur Verfügung gestellt werden.

Schädel eines 200 Millionen Jahren alten Dinosauriers mit 3D-Drucker reproduziert

Skelett im CT-ScannerForscher der University of Manchester, des University College London und der Cambridge University haben das Skelett eines Ichthyosaurus mit Hilfe von einem 3D-Drucker und CT-Scan erforscht und originalgetreu repliziert. Das fertige 3D-Modell kann nun anderen Wissenschaftlern und Bildungseinrichtungen zur Verfügung gestellt werden.