Category Archives: 3D-Druck im Hausbau

Kalifornische Walden Monterey Gemeinde plant nachhaltige Häuser aus dem 3D-Drucker

Ansicht von vorne auf ein HausRaus aus dem hektischen Alltag, zurück zur Natur und die Ruhe genießen. Das wünschen sich vielerorts gestresste Manager und Geschäftsleute, aber auch Mütter, Großstädter oder einfach nur Reisende. Die Walden Monterey Gemeinde in Kalifornien lebt für die Natur und plan nachhaltig gebaute, Häuser im Wald zu errichten. Dafür sollen auch 3D-Drucker eingesetzt werden.

New Yorker Architekturbüro verwendet 3D-Druck zur Fertigung komplexer Ornamente

3D-gedrucktes Ornament an Wand gelehntOrnamente an Gebäuden sind wunderschön anzusehen, aber schwer in der Produktion. Inspiriert vom Abriss der 574 Fifth Avenue in New York plante das Architektur- und Ingenieurbüro EDG die Produktion komplexer Ornamente und setzte dafür 3D-Drucker ein. Diese erwiesen sich sowohl im Prototyping als auch in der Produktion als kostengünstig und flexibel.

Mit CFAM erster Großformat-3D-Drucker vom niederländischen Hersteller CEAD vorgestellt

Der niederländische 3D-Drucker-Hersteller CEAD, der 2014 von zwei Mitbegründern des bekannten Herstellers Leapfrog gegründet wurde, hat einen großformatigen Endlosfaserverbund-3D-Drucker entwickelt, der für den maritimen und Infrastruktursektor eingesetzt werden können soll. Der CFAM-3D-Drucker, mit einem Bauvolumen von 4 x 2 x 1,5 m wurde jetzt genauer vorgestellt.

In China entstand ein Wartehäuschen aus dem 3D-Drucker

WinSun hat sich bereits mit einigen tollen Werken aus dem 3D-Drucker einen Namen gemacht. Von einer Wohnsiedlung, die über Nacht entstanden ist, bis hin zur öffentlichen Toilette. Ihr neuestes Projekt kann sich in die Liste gelungener Ideen einreihen. Das Wartehäuschen aus dem 3D-Drucker steht in Fengjing und sorgt nicht nur bei den wartenden Fahrgästen für Begeisterung. Denn es lässt sich an nur einem Tag beinahe beliebig planen und vor Ort herstellen.

Studenten in Israel bauen 40m² Hängebambuspavillon mit 3D-gedruckten Verbindungen

Der Hängebambuspavillion “The Big Bamboo” ist ein Konstrukt, erstellt von einem Team aus 17 israelischen Studenten sowie Lehreren und externe Mitarbeitern und Firmen der Bezalel Akademie. Bei der0 Bambuskonstruktion werden die kerzengeraden Bambusstangen mit 3D-gedruckten Gelenken verbunden. Die Studenten zeigen mit dem Projekt, welche Vorteile Bambus als Baumaterial hat und welche Flexibilität eine Ergänzung dieser Bauweise mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie erfahren werden kann.

Amsterdam und Haarlem erhalten Betonbänke aus dem 3D-Drucker

Die Niederlande ist wieder um ein 3D-gedrucktes Objekte reicher. Nach der Fahrradbrücke in Gemert, 3D-gedruckten Sofas im Zuge einer Ausstellung und weiteren Werken aus dem 3D-Drucker, gibt es seit kurzem in Amsterdam und in Haarlem zwei 3D-gedruckte Betonbänke. Zu den öffentlichen Sitzbänken erhielten die beiden Städte auch Fahrradständer aus dem 3D-Drucker übergeben. Neben der kostengeringen Vor-Ort-Produktion spielten auch Nachhaltigkeit und Umweltschutz eine wichtige Rolle.

Deutsche Forscher nutzen mit „Selektives Binden“ neuartiges 3D-Druckverfahren, um filigrane, bionische und enorm belastbare Betonteile herzustellen

Ein Forscherteam der Technischen Universität München (TUM) experimentiert mit verschiedenen Verfahren, darunter das selektive Binden. Dank dieser Technik konnten sie erstmals filigrane bionische Betonstrukturen aus echten Beton mit einem 3D-Drucker herstellen. Derweil arbeiten die Forscher an einem völlig neuartigen 3D-Drucker, mit einem Druckkopf mit mehreren tausend Düsen.