Category Archives: Praxis & Maker

DIY Solar-Motor „littleSunEngine“

diy solar motor 300x200 - DIY Solar-Motor "littleSunEngine"

Auf der Open DIY Projects Website wird ein nettes Projekt vorgestellt: Mit Hilfe von 3D-gedruckten Bauteilen kann ein Motor gebaut werden der nur mit Solarenergie läuft. Der „littleSunEngine“ Motor wurde für Schüler entwickelt. Der Motor kann ohne eine Schraube zusammengebaut werden und die fast alle Bauteile können mit 3D-Druckern hergestellt werden. Die Idee hinter dem [...]

Der Beitrag DIY Solar-Motor „littleSunEngine“ erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Fusion 360 Update bringt unter anderem neue Funktion für generatives Design

Fusion360 October 2018 300x200 - Fusion 360 Update bringt unter anderem neue Funktion für generatives Design

Fusion 360 ist eines der bekanntesten und beliebtesten Programme wenn es darum geht Bauteile für 3D-Druck zu entwerfen. Umso spannender ist es, dass Fusion 360 jetzt um zahlreiche neue Funktion rund um generatives Design erweitert wurde. Generatives Design oder Generative Gestaltung ist eine relativ neue Entwurfsmethode bei der nur gewisse Ziele vorgegeben werden (zum Beispiel [...]

Der Beitrag Fusion 360 Update bringt unter anderem neue Funktion für generatives Design erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Oasis 3DP: Quelloffener Binder-Jetting 3D-Drucker

Oasis3DP 300x269 - Oasis 3DP: Quelloffener Binder-Jetting 3D-Drucker

Binder-Jetting ist eine besonder Möglichkeit zum 3D-Druck. Das Verfahren bietet Zahlreiche Vorteile ist jedoch bisher sehr teuer gewesen. Unter dem Namen Oasis 3DP soll sich das in Zukunft ändern. Binder-Jetting funktioniert auf eine recht simple Art und Weise: Eine Flüssigkeit wird in ein Pulver getropft und verklebt dieses dann. Beim 3D-Druck nutzt man dafür meist [...]

Der Beitrag Oasis 3DP: Quelloffener Binder-Jetting 3D-Drucker erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Forscher entwickeln einen kostengünstigen Metall-3D-Drucker durch MIG Schweißen

MIG Metall 3D Drucker 300x286 - Forscher entwickeln einen kostengünstigen Metall-3D-Drucker durch MIG Schweißen

Metall-3D-Drucker sind fast schon eine art heiliger Gral der additiven Fertigung. Forschern ist es gelungen solch einen 3D-Drucker kostengünstiger als bisher herzustellen. Die Idee dafür ist jedoch nicht ganz neu. Die meisten 3D-Drucker die reine Metalle herstellen funktionieren nach dem selben Verfahren: Metallpulver wird Schicht für Schicht aufgeschmolzen oder mittels Binder verklebt. Das überschüssige Pulver [...]

Der Beitrag Forscher entwickeln einen kostengünstigen Metall-3D-Drucker durch MIG Schweißen erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

3D-gedruckte Schuhe selbst herstellen

Recreus 3Dgedruckter Schuh 300x242 - 3D-gedruckte Schuhe selbst herstellen

Unglaublich aber wahr: Man benötigt keinen Maschinen um zig tausende Euros um 3D-gedruckte Schuhe selbst herzustellen. Ganz im Gegenteil: ein einfaches Modell kann auf Thingiverse gefunden werden und mit flexiblem Filament auf herkömmlichem FDM 3D-Druckern erzeugt werden. Das man ganze Schuhe oder teile von Schuhen additiv herstellen kann ist nichts Neues mehr. Die Industrie hat [...]

Der Beitrag 3D-gedruckte Schuhe selbst herstellen erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

3DGence DOUBLE P255: Neuer FDM-3Drucker von 3DGence

3dgence double P255 300x200 - 3DGence DOUBLE P255: Neuer FDM-3Drucker von 3DGence

Der polnische 3D-Drucker-Hersteller 3DGence hat mit dem 3DGence DOUBLE P255 einen neuen 3D-Drucker mit zwei Extrudern vorgestellt. Der neue 3D-Drucker basiert auf den 3DGence DOUBLE, welcher erst Anfang 2018 veröffentlicht wurde. Das Gerät richtet sich laut Hersteller an ein professionelles Publikum. Der geschlossene Bauraum sorgt für eine stabile Temperatur und somit für eine besser Qualität [...]

Der Beitrag 3DGence DOUBLE P255: Neuer FDM-3Drucker von 3DGence erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Zortrax M300 Plus: Neuer großer 3D-Drucker von Zortrax

Zortrax M300 plus

Der polnische 3D-Drucker-Hersteller Zortrax stellt mit dem Zortrax M300 Plus einen neuen 3D-Drucker mit großer Bauraumgröße vor. Dabei handelt es sich um eine erweiterte Version des M300, der 2016 vorgestellt wurde. Zortrax präsentierte seinen ersten 3D-Drucker 2013 über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter 2013. Die gewünschte Finanzierung von 100.000 Dollar wurden erreicht und die ersten Modelle wurden [...]

Der Beitrag Zortrax M300 Plus: Neuer großer 3D-Drucker von Zortrax erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Zortrax M300 Plus: Neuer großer 3D-Drucker von Zortrax

Zortrax M300 plus

Der polnische 3D-Drucker-Hersteller Zortrax stellt mit dem Zortrax M300 Plus einen neuen 3D-Drucker mit großer Bauraumgröße vor. Dabei handelt es sich um eine erweiterte Version des M300, der 2016 vorgestellt wurde. Zortrax präsentierte seinen ersten 3D-Drucker 2013 über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter 2013. Die gewünschte Finanzierung von 100.000 Dollar wurden erreicht und die ersten Modelle wurden [...]

Der Beitrag Zortrax M300 Plus: Neuer großer 3D-Drucker von Zortrax erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Prusa veröffentlicht quell-offenen SLA 3D-Drucker

Prusa SL1 Resin 3DDrucker 300x169 - Prusa veröffentlicht quell-offenen SLA 3D-Drucker

Prusa Reasearch hat einen quell-offenen SLA 3D-Drucker angekündigt. Unter dem Namen Prusa SL1 wird der LCD UV-Resin 3D-Drucker veröffentlichen, wir berichten über die ersten Details zu dem neuen 3D-Drucker. Prusa Research hat an diesem Wochenende das neueste Gerät des Unternehmens veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen SLA LCD UV-Resin (Prusa kürzt das Verfahren auch [...]

Der Beitrag Prusa veröffentlicht quell-offenen SLA 3D-Drucker erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

US-Startup Trimatis möchte recycelten Kunststoff zu Filament verarbeiten

TrimatisLLC recycling Kunststoff Filament 300x200 - US-Startup Trimatis möchte recycelten Kunststoff zu Filament verarbeiten

3D-Druck kann durch lokale Produktion Transportkosten und die CO2-Belastungen verringern. Ein US-amerikanisches Startup Unternehmen mit dem Namen Trimatis LLC möchte den Prozess nun noch umweltfreundlicher machen. Kunststoffabfälle sollen recycelt werden um daraus Filament für 3D-Drucker herzustellen. Trimatis wurde von drei Studenten der Penn State Univerity in Philadelphia gegründet, Jason Lehrer, ein Absolvent im Maschinenbau, Tito [...]

Der Beitrag US-Startup Trimatis möchte recycelten Kunststoff zu Filament verarbeiten erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.