Category Archives: 3D-Druck im Hausbau/ Bauwesen

Nationales Archäologisches Museum Spanien zeigt historischen Bogen aus Beton aus dem 3D-Drucker

Beton-Bogen aus 3D-DruckerDas Nationale Archäologische Museum Spanien (MAN) hat zusammen mit dem Unternehmen ACCIONA einen 2,2 x 3,3 Meter großen, historischen Bogen aus Beton mit einem 3D-Drucker hergestellt und damit sein Original repliziert. Für das Bauwerk kam ein Konstruktions-3D-Drucker vom spanischen Hersteller D-shape zum Einsatz. Wir stellen das Projekt einmal genauer vor.

In Belgien entsteht ein zweistöckiges Gebäude mit dem 3D-Drucker BOD2 von COBOD International

BOD2 3D-Drucker von COBODIn Belgien wird im Rahmen des C3PO-Projekts in Kürze ein zweistöckiges Gebäude namens “Kamp C” mit einem 3D-Drucker entstehend. Zum Einsatz kommt der Konstruktions-3D-Drucker BOD2 vom Hersteller COBOD International. Sein Bauraum beträgt beachtliche 10 x 10 x 10 Meter und kam bereits sehr erfolgreich bei Projekten in Indien und Dubai zum Einsatz.

ICON stellt neuen Großformat-3D-Drucker Vulcan II für Häuser und andere Bauwerke vor

Vulcan 2 3D-DruckerMit dem Vulcan II hat der 3D-Drucker-Hersteller ICON am vergangenen Montag feierlich seinen neuen Großformat-3D-Drucker für die additive Fertigung von Häusern und anderen Gebäuden vorgestellt. Die Hersteller aus Austin in Texas gibt an mit dem ICON Vulcan II Gebäude mit einer Grundfläche von 185 Quadratmetern überall schnell und kostengünstig aufbauen zu können.

AMT-SPECAVIA stellt 3D-Drucker S-6044 (EU) für Bauprojekte auf der BAUMA 2019 in München vor

S-6044 bei Haus-BaustelleDer russische Hersteller von 3D-Konstruktionsdruckern AMT-SPECAVIA wird im April auf der Baumesse BAUMA in München seine Produkte präsentieren. Zu sehen sein wird der 3D-Drucker S-6044, der dem europäischen Markt angepasst wurde und damit alle Anforderungen an die CE-Kennzeichnung erfüllt. Der SPECAVIA S-6044, der vor Ort wohl auch live ein Gebäude errichten könnte, dürfte zum Besuchermagnet auf der Messe werden.

Wolkenkratzer Rainier Square Towers in Seattle erhält 3D-Druckbauteile an seiner Außenfassade

Der Rainier Square Tower in SeattleIn Seattle entsteht derzeit mit dem Rainier Square ein 260 Meter hoher Wolkenkratzer und wurde mit einem einzigartigen Architekturdesign versehen. Das seit 1985 höchste Gebäude Seattles wird jetzt um 160 3D-gedruckte Knotenpunkte an der Außenfassade erweitert. Verantwortlich dafür ist der 3D-Druck-Dienstleister 3Diligent.

WASP stellt mit „Gaia“ ein vollständig mit einem 3D-Drucker hergestelltes Haus aus natürlichen Materialien vor

Außenansicht des GebäudesMit Gaia hat WASP in Massa Lombardo (Italien) ein Wohnhaus aus natürlichen Materialien und mit einem 3D-Drucker gefertigtes Haus vorgestellt. Der Druck des 30 m² großen Gebäudes gelang dem Unternehmen in nur zehn Tagen. Zur Gebäudeisolierung kamen zum Beispiel Abfälle vom Reisanbau zum Einsatz. Die Wahl der organischen Materialien soll auch andere Hersteller inspirieren, auf Nachhaltigkeit und Zukunftstechnologien beim Hausbau zu setzen.

TU Graz erforscht den ressourcenschonenden 3D-Druck von Objekten aus Beton

Team von COEBROAn der Technischen Universität Graz forscht ein Team bei dem Projekt COEBRO an der ressourcenschonenden Herstellung von Betonbauteilen. Forschungsschwerpunkt und Ziel von COEBRO war es, zwei Betonteile unter eine möglichst maximalen Effizienz herzustellen. Für die individuell geplanten, ungeschalten Betonbauteile kamen 3D-Drucker zum Einsatz. Weitere 3D-gedruckte Betonteile sollen jetzt folgen, um den 3D-Druck im Bauwesen noch effizienter zu machen.

TU Braunschweig stellt neues Beton-3D-Druckverfahren für großformatige Objekte ohne Schalung vor

3D-Druck mit BetonDas Institut für Tragwerksentwurf (ITE) der TU Braunschweig hat mit Shotcrete 3D Printing (SC3DP) ein neues 3D-Betondruckverfahren in einem interdisziplinären Forschungsteam entwickelt. Robotergestützt kann damit Beton schichtweise aufgetragen und großformatige Bauteile ohne Schalung schnell und kostengünstig hergestellt werden.