Category Archives: Fahrräder und 3D-Druck

US-Unternehmen Arevo fertigt weltweit erstmals ein Fahrrad aus Karbonfasern mit 3D-Drucker

3D-gedrucktes Fahrrad aus FaserverbundwerkstoffenAuf der Printing 3D USA im November 2018 wird erstmals eine Sitzung zum Thema 3D-Druck mit Faserverbundwerkstoffen abgehalten. Dort wird auch Unternehmensangaben zufolge das weltweit erste Fahrrad aus Karbonfasern von Arevo vorgestellt. Das Fahrrad ist allerdings nur ein Fertigungsbeispiel. Mit der Technik plant Arevo und seine Partner größere Aufgaben in der industriellen Fertigung.

Pinarello Rennräder wurden für Tour de France 2017 mit 3D-gedruckten Fahrradcockpits ausgestattet

Der italienische Rennradhersteller Pinarello setzt bei der Fertigung seiner Fahrräder auch auf den 3D-Druck. Für den Tour de France-Prolog, der am 01. Juli 2017 in Düsseldorf stattfand, und das Zeitfahren in Marseille nutzen die einige Fahrer des Teams Sky 3D-gedruckte Titanium-Cockpits.

Britische Unternehmen fertigen mit einem 3D-Drucker einen Fahrradrahmen der nur 999 Gramm wiegt

Zwei britische Unternehmen haben mit einem 3D-Drucker einen Fahrradrahmen aus Titan gefertigt, der weniger als 1 Kilogramm wiegt. Entscheidenden Erfolg hatte neben dem 3D-Druck mit Titan auch eine spezielle Software, die den Materialeinsatz auf ein Minimum herunterrechnete und dem 3D-Drucker für eine optimale Fertigung mitteilte. Das 3D-Druck-Unternehmen Mirada Pro und Reynolds Technology haben einen nur 999 Gramm leichten Fahrradrahmen aus Titan

Mit dem „BoosterPack“ aus dem 3D-Drucker das Fahrrad zum E-Bike umbauen

Das eigene Fahrrad zum E-Bike umbauen, war das Ziel von einem Maker namens „MechEngineerMike“. Dafür nutzte er seinen 3D-Drucker, ein paar Bauteile von Amazon und fertig war sein E-Bike, dessen Motor ihm mehrere Kilometer Unterstützung beim Radfahren bietet. Das Besondere an dem „BoosterPack“ aber ist seine Halterung. Er ist 3D-Druck-Fan, Fahrrad-Enthusiast und Instructablew-User – MechEngineerMike – und hat jetzt einen Instructables-Guide für

Mit dem „BoosterPack“ aus dem 3D-Drucker das Fahrrad zum E-Bike umbauen

Das eigene Fahrrad zum E-Bike umbauen, war das Ziel von einem Maker namens „MechEngineerMike“. Dafür nutzte er seinen 3D-Drucker, ein paar Bauteile von Amazon und fertig war sein E-Bike, dessen Motor ihm mehrere Kilometer Unterstützung beim Radfahren bietet. Das Besondere an dem „BoosterPack“ aber ist seine Halterung. Er ist 3D-Druck-Fan, Fahrrad-Enthusiast und Instructablew-User – MechEngineerMike – und hat jetzt einen Instructables-Guide für

BEES entwickelt modulare Fatbikes

Modular und anpassbar sind die „Fatbikes“ von Hersteller BEES. Gefertigt werden große Teiles der Fahrräder mit einem 3D-Drucker. Der Hersteller bietet die Räder mit Elektromotor zum Kauf an. Zukünftig sollen auch motorenfreie Modelle folgen. Der Fahrradhersteller Bees hat ein Fatbike entwickelt, dessen Rahmen aus dem 3D-Drucker stammt und mit einem Elektromotor ausgestattet wurde. Der Kunde kann die Rahmenform frei wählen,

Dieses Fahrrad aus Stahl wurden mit einem 3D-Drucker gefertigt

Arc Bicycle lautet der Name des Fahrrads, das aus Stahl mit dem 3D-Drucker gefertigt wurde. Niederländische Studenten der TU Delft entwickelten des Fahrrad zunächst am PC und fertigten es anschließend mit einem „3D-Schweißroboter“ des Unternehmens MX3D. MX3D sorgte auch schon in anderen 3D-Druck-Projekten für internationale Aufmerksamkeit. Ein Studenten-Team der Technischen Universität Delft aus den Niederlanden haben einen Stahl-Fahrradrahmen mit einem

Arm-Orthese für verunglückten Radsportler aus dem 3D-Drucker

Der Radsportler Tom Wheeler ist bei einem Biker-Wettkampf schwer verunglückt. Dank einer Arm-Orthese aus dem 3D-Drucker erhielt er schnelle Hilfe und kann mittlerweile sogar wieder Fahrrad fahren – mit der Arm-Orthose. Kommt es zu gravierenden Verletzungen an Hand-, Ellenbogen- und Kniegelenken, werden diese Gelenke nicht mehr, wie früher üblich, ruhiggestellt, sondern mit einer Orthese versorgt. Diese sorgt auch während der Heilungsphase