Category Archives: Bioprinting/ 3D-Biodrucker

Forscher aus Kalifornien entwickeln neue Biodrucktechnik zur Herstellung 3D-gedruckter Modelle aus lebensechtem Gewebe

Mali LabUS-Forscher von der University of California haben eine Technik entwickelt, mit der sie 3D-Modelle aus lebensechtem Gewerbe mit dem 3D-Drucker herstellen wollen. Die gedruckten Modell sollen zum Beispiel Tumore enthalten und als Grundlage für Medikamententests dienen. Tierversuche wären damit zukünftig überflüssig. Ziel der Forscher war es das Verfahren so zu entwickeln, dass es quasi auch ohne große Expertise im 3D-Druck von jedem Labor angewendet werden kann.

US-Forscher stellt bionische Körperteile aus dem 3D-Drucker mit außersinnliche Fähigkeiten in Aussicht

Einem Forscher an der University of Minnesota gelang es im Rahmen seiner Forschungsarbeit, hochentwickelte Organe mit Spezial-3D-Drucker herzustellen. Die 3D-gedruckten Organe, wie zum Beispiel Ohren und bald vielleicht auch Augen, könnten im weiteren Verlauf der Forschungen und Entwicklungen auch mit außersinnlichen Fähigkeiten versehen werden. Wir stellen die Forschungsarbeit von Michael McAlpine der University of Minnesota einmal genauer vor.

Absturz der russischen Sojus-Rakete zerstört 3D-Biodrucker für ISS

Sojus Rakete beim StartBeim Absturz der russischen Sojus-Rakete wurde auch ein 3D-Biodrucker zerstört, wie die NASA in einer Pressemitteilung mitteilte. Von dem Bioprinter Organ.Aut des Herstellers 3D Bioprinting Solutions stehen noch weitere 3D-Drucker bereit, doch bevor die ins Weltall starten, soll der Unfall zunächst vollständig aufgeklärt werden.

University of Utah entwickelt neues 3D-Bioprinting-Verfahren für den 3D-Druck von Sehnen und Bändern

Robby Bowles vor dem 3D-DruckerEin US-Forscherteam an der University of Utah hat eine neue 3D-Biodruckmethode entwickelt, mit der Sehnen und Bänder mit einem 3D-Drucker hergestellt werden können. Die Einsatzbereiche sind noch überschaubar, das Verfahren in den Kinderschuhen. Und dennoch lohnt sich ein Blick auf das Verfahren.

Forscher der Universität von Toronto entwickeln Bioprinter zur Behandlung tiefer Hautwunden

Drei Forscher mit dem BioprinterTiefe Wunden auf der Haut, zum Beispiel nach einem Brand, sind schwer zu behandeln. Man benötigt Spenderhaut, die nicht immer leicht zu bekommen ist. Kanadische Forscher an der Universität von Toronto haben nun einen mobilen Bioprinter entwickelt, der einfach in der Handhabung, leicht im Gewicht und tragbar ist. Ein erster Schritt in eine spannende technologische Richtung, um vor allem in Krisengebieten und Dritte Welt-Ländern eine bessere Wundversorgung anbieten zu können.

Allevi präsentiert seinen neuen Bioprinter Allevi 3 mit Dreifach-Extruder

Bioprinter Allevi 3Der amerikanische Biodrucker-Hersteller Allevi hat es sich zum Ziel gesetzt, alle Prozesse rund um das Bioprinting zu vereinfachen. Mit dem neuen Bioprinter Allevi 3 bringt Allevi einen vielfach einsetzbaren und einfach zu bedienenden Bio-3D-Drucker auf den Markt. Was dieser neben dem Dreifach-Extruder noch zu bieten hat, stellen wir in diesem Bericht vor.

Forscher der Universität von Minnesota machen Fortschritte bei der Herstellung von einem bionischen Auge aus dem 3D-Drucker

Das bionische Auge klingt mehr nach Science-Fiction als nach Realität und dennoch soll es bald möglich sein bionische Augen mit einem 3D-Drucker herzustellen und beim Menschen einzupflanzen. Das jedenfalls berichten Forscher der Universität Minnesota, die zuletzt Fortschritte bei ihre selbst entwickelten Lösung machen konnten. Wir stellen die futuristischen Forschungsarbeiten der Wissenschaftler vor.