Category Archives: Weltraum-3D-Drucker

ESA erhält 3D-Drucker für ISS Raumstation

3d drucker esa melt beeverycreative 300x200 - ESA erhält 3D-Drucker für ISS Raumstation

Die europäische Weltraumorganisation ESA hat einen 3D-Drucker speziell entwickelt für den Einsatz in Schwerelosigkeit erhalten. Das Projekt wurde von einem internationalen Konsortium umgesetzt bei dem auf der portugiesische Hersteller BEEVERYCREATIVE maßgeblich mitwirkte. BEEVERYCREATIVE Ingenieure haben über die vergangenen zwei Jahre gemeinsam mit der SONACA Space GmbH, OHB-System AG und Active Space Technologies SA an der […]

Der Beitrag ESA erhält 3D-Drucker für ISS Raumstation erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Braskem und 3D-Drucker-Hersteller Made in Space entwickeln Technologie für Kunststoff-Recycling auf Internationaler Raumstation ISS

Das brasilianische Unternehmen Braskem sowie der 3D-Drucker-Hersteller Made in Space haben eine Technologie entwickelt, mit der auf der ISS Kunststoffe recycelt und für den 3D-Druck verwendet werden können. Diese möchten wir Ihnen im folgenden Beitrag etwas näher vorstellen.

Refabricator: NASA entwickelt Kombination aus Recycling-Maschine und 3D-Drucker für ISS

Mit einer Maschine genannt „Refabricator“ hat die US-Raumfahrtorganisation NASA ein System entwickelt, das nicht nur benötigte Teile und Werkzeug drucken kann, sondern auch wiederverwertbare Kunststoffmaterialien für den 3D-Druck recycelt. Bereits kommendes Jahr soll das Gerät auf der ISS eingesetzt werden. Für die Entwicklung der Maschine hat die NASA seit 2015 mit Tethers Unlimited Inc. (TUI) […]

Der Beitrag erschien bei 3Druck.com unter der URL Refabricator: NASA entwickelt Kombination aus Recycling-Maschine und 3D-Drucker für ISS

Kanadische Forscher tüfteln an selbstreplizierendem 3D-Drucker für Einsatz auf Mond und Mars

Schon oft wurde darüber berichtet, dass der 3D-Druck in der Weltraumforschung eine große Rolle spielen wird. Einer der Vorteile dieser Technologie liegt sicher darin begründet, dass mit einem 3D-Drucker an Bord Werkzeuge und andere Gegenstände hergestellt werden können. Forscher der Carleton University in Ottawa (Kanada) arbeiten nun an einem replizierenden 3D-Drucker und planen weit über den gegenwärtigen Stand der Forschung hinaus.

Britische Forscher entwickeln 3D-Metalldrucker für den Weltraum

Forscher der University of Birmingham aus Großbritannien haben einen 3D-Metalldrucker für die Anwendung in Schwerelosigkeit entwickelt. Der Metalldrucker soll bald auf der ISS getestet werden. Mit Blick in die Zukunft soll die Maschine Astronauten bei einer Mars-Mission dabei helfen, vor Ort selbst Metallteile fertigen zu können. Ein Forscherteam der University of Birmingham hat einen 3D-Metalldrucker für den Weltraum entwickelt. Der

Kooperation von Braskem und Made in Space erweitert die Möglichkeiten für 3D-Druck auf der ISS

Astronauten auf der ISS können zukünftig für ihren 3D-Drucker auch Biokunststoff auf Basis von Zuckerrohr einsetzen. Möglich wurde dies aufgrund eine Unternehmenskooperation zwischen dem auf Biokunststoff spezialisiertem Unternehmen Braskem und dem Hersteller für Weltraum-3D-Drucker, Made in Space. Das Unternehmen Braskem hat eine Kooperation mit dem 3D-Drucker-Hersteller Made in Space geschlossen. Das berichtet „Plastics in Packaging“. Braskem hat sich auf Biokunststoff