Category Archives: Filamente und andere 3D-Druckermaterialien

XJet zeigt stellt neues Keramik-3D-Drucker-Material Alumina auf formnext 2018 vor

Carmel 1400 3D-DruckerXJet hat ein neues Material für den 3D-Druck von Keramik vorgestellt. Das Keramikmaterial mit dem Namen Alumnia besitzt unter anderem sehr gute elektrische Isolationsfähigkeiten und passt von der Qualität her hervorragend zu XJets 3D-Druckern, mit denen sich der Hersteller nicht nur in Italien einen Namen gemacht hat. Auf der formnext 2018 hat XJet das neue Keramikmaterial Alumnia vorgestellt.

Designer entwickelt Zellstoff-3D-Drucker PaperPulpPrinter zum 3D-Druck von recycelten Papierabfällen

Zellstoff-3D-DruckerDer Designer Beer Holthuis ist schon seit geraumer Zeit vom 3D-Druck begeistert. Was ihm persönlich aus ökologischer Sicht jedoch Sorgen bereitete, war der 3D-Druck mit Kunststoff. Das inspirierte ihn dazu, sich auf die Suche nach einem nachhaltigen Material zu machen. Und er erfand den Zellstoff-3D-Drucker PaperPulpPrinter.

Verbatim bringt umweltfreundliches DURABIO-3D-Drucker-Material von Mitsubishi Chemical Europe als Filament auf den Markt

Durabio 3D-Druck-MaterialVerbatim hat die Markteinführung von DURABIO™, einem Filament für das 3D-FFF-Druckverfahren, bekanntgegeben. Hierbei handelt es sich um einen von Mitsubishi Chemical entwickelten, biobasierten Werkstoff, der die Eigenschaften von Polycarbonat (PC) und Polymethacrylat (PMMA) miteinander verbindet und somit 3D-gedruckte Objekte mit hoher Hitze-, Kratz- und Abriebbeständigkeit, sowie exzellenter Lichtdurchlässigkeit und UV-Beständigkeit ermöglicht.

Sinterit präsentiert das Hochleistungspolyamid PA11 Onyx für Desktop-SLS-3D-Drucker

Etui gedruckt mit PA11Der polnische 3D-Drucker-Hersteller Sinterit hat nach der Einführung des neuen Lisa Pro SLS-3D-Druck-Systems ein neues 3D-Drucker-Material auf den Markt gebracht. Das Nylon-Hochleistungspolymer PA11 Onyx ist dem Hersteller zufolge das erste PA11-Material für Desktop-SLS-3D-Drucker. Wir stellen das Sinterit PA11 Onyx einmal genauer vor.

ETH Zürich druckt mit Flüssigkristallpolymeren und FDM-3D-Druckern leichte aber starke Strukturen

Flüssigkristallpolymere aus dem 3D-DruckerDas Schweizer Forscherteam für weiche und komplexe Materialien an der ETH Zürich hat mit Flüssigkristallpolymeren und kostengünstigen FDM-3D-Druckern einen bioanalogen Ansatz für den 3D-Druck von leichten aber trotzdem starken Strukturen entwickelt. Die Forscher waren in der Lage, 3D-gedruckte Objekte aus einem einzigen recycelbaren Material mit mechanischen Merkmalen herzustellen.

Hersteller für Hochleistungs-Filamente DSM und FormFutura vereinbaren Zusammenarbeit

3D gedrucktes ObjektDas amerikanische Biotech-Unternehmen und Hersteller für Hochleistungs-Filamente für die industrielle Anwendung DSM hat bekanntgegeben, künftig mit FormFutura zusammenzuarbeiten. FormFutura wird die Hochleistungs-Filamente von DSM in sein Portfolio aufnehmen und so einen besseren Vertrieb auf einen stark wachsenden Markt gewährleisten.

NASA erprobt antibakterielles Filament von Copper 3D für den Einsatz im Weltraum

Die NASA und die University of Nebraska testen derzeit das Filament PLAACTIVE von Copper 3D. Mit dem antibakteriellen Filament sollen eine hohe Anzahl an Mikroorganismen abgetötet werden können. Das Material wäre bei längeren Aufenthalten im Weltall von großem Nutzen, sollten die Tests erfolgreich verlaufen.