Category Archives: Russland

3D-Bioprinter in Sojus-Rakete zerstört

sojus 3d bioprinter 300x225 - 3D-Bioprinter in Sojus-Rakete zerstört

Erstmals hätte ein Bioprinter ins Weltall gebracht werden sollen. Forscher wollten die Auswirkung der Schwerelosigkeit testen wollen. Nun wurde der Drucker beim Flug zu der Internationalen Raumstation (ISS) zerstört. Der Bioprinter hätte mit einer russischen Sojus-Rakete zu der Raumstation gebracht werden sollen. Jedoch schlug der Start letzte Woche fehl. Nach knapp drei Minuten nach dem [...]

Der Beitrag 3D-Bioprinter in Sojus-Rakete zerstört erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

NUST MISiS verdoppelt die Stärke von 3D bedrucktem Aluminium

NUST 1 300x199 - NUST MISiS verdoppelt die Stärke von 3D bedrucktem Aluminium

3D gedruckte Titanbauteile werden in der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik und der Automobilindustrie wegen ihres hohen Festigkeits-/Gewichtsverhältnisses bevorzugt. Eine neue Metallpulverzusammensetzung der Russischen National University of Science and Technology (NUST) MISiS zielt jedoch darauf ab, diese Eigenschaften mit Komponenten aus Aluminium zu kombinieren. In einer aktuellen Studie, die online in der Zeitschrift Sustainable Materials [...]

Der Beitrag NUST MISiS verdoppelt die Stärke von 3D bedrucktem Aluminium erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Brunnen mit 3D-Baudrucker gedruckt

russland brunnern 3d druck 300x180 - Brunnen mit 3D-Baudrucker gedruckt

Die russische Unternehmensgruppe AMT-SPECAVIA hat sich auf den 3D-Druck von Gebäude spezialisert. Nun wurde in Altstadt von Palech deren 3D-Baudrucker für den Bau eines Brunnens verwendet. Palech ist eine kleiner russischer Ort, welcher vor allem für dieIkonenmaler- und das Lackier-Handwerk bekannt ist. Der Brunnen in der Altstadt ist ein bedeutender Platz im Hauptpark von Palech. [...]

Der Beitrag Brunnen mit 3D-Baudrucker gedruckt erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Brunnen mit 3D-Baudrucker gedruckt

russland brunnern 3d druck 300x180 - Brunnen mit 3D-Baudrucker gedruckt

Die russische Unternehmensgruppe AMT-SPECAVIA hat sich auf den 3D-Druck von Gebäude spezialisert. Nun wurde in Altstadt von Palech deren 3D-Baudrucker für den Bau eines Brunnens verwendet. Palech ist eine kleiner russischer Ort, welcher vor allem für dieIkonenmaler- und das Lackier-Handwerk bekannt ist. Der Brunnen in der Altstadt ist ein bedeutender Platz im Hauptpark von Palech. [...]

Der Beitrag Brunnen mit 3D-Baudrucker gedruckt erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Thor3D bekommt mit Anna Zevelyov neue Geschäftsführerin

thor3d ceo 300x166 - Thor3D bekommt mit Anna Zevelyov neue Geschäftsführerin

Thor3D ist ein russisches Startup, welches 2015 in Moskau gegründet wurde. Nun gibt es einen Wechsel an der Spitze. Anna Zevelyov wird die neue Geschäftsführerin. Bekannt wurde das Unternehmen mit seinem kabellosen Handheld-3D-Scanner, der 2015 auf den Markt gekommen ist. Mittlerweile beschäftigt Thor3D knapp 50 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat laut eigenen Angaben mehrere Patente für [...]

Der Beitrag Thor3D bekommt mit Anna Zevelyov neue Geschäftsführerin erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Rostec investiert in additive Fertigung für russische Raumfahrt

CAC Turbine 3DDruck 300x200 - Rostec investiert in additive Fertigung für russische Raumfahrt

Rostec investiert in Russland 44.5 Millionen Dollar in additive Fertigung für die Raumfahrt. Mit dem Geld soll ein spezialisiertes Zentrum für additive Fertigung gebaut und betrieben werden. Unter dem Namen CAC (V.V Chernyshev Center for Additive Technologies) will Rostec ein Zentrum etablieren, dass additiv Bauteile für die Raumfahrt herstellen soll. Dazu muss man sagen: Rostec [...]

Der Beitrag Rostec investiert in additive Fertigung für russische Raumfahrt erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Forscher entwickeln Material zur 3D-Gewebereperatur

3D Gewebereperatur Russland 300x200 - Forscher entwickeln Material zur 3D-Gewebereperatur

Forscher aus Russland haben ein Material entwickelt mit dem es in Zukunft möglich sein könnte Gewebeschäden auszubessern. In Zukunft sollen damit nicht nur Schäden an Bindegewebe sondern auch an Organen behoben werden können. Seit 2013 fördert Russland mit dem Project 5-100 verschiedenen Forschungen im Land. Ziel des Projektes ist es die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen spezialisierten [...]

Der Beitrag Forscher entwickeln Material zur 3D-Gewebereperatur erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Höhere Wasserdichtheit bei FDM 3D-Druck

zioc wasserdicht 3ddrucken 294x300 - Höhere Wasserdichtheit bei FDM 3D-Druck

Immer wieder gibt es Situationen in denen man gerne etwas 3D-drucken würde, das wasserdicht sein soll. Eine aktuelle Forschung hat untersucht, wie Objekte sein sollen, damit sie tatsächlich wasserdicht gedruckt werden können. Tatsächlich ist es gar nicht so einfach, überhaupt etwas Wasserdichtes (insbesondere wenn eine gewisse Eintauchtiefe erreicht wird) mit FDM 3D-Druckern herzustellen. Bisher ging [...]

Der Beitrag Höhere Wasserdichtheit bei FDM 3D-Druck erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

FIT AG überreicht Crystal Cabin Award an Airbus und Altran

CCA2 klein 300x160 - FIT AG überreicht Crystal Cabin Award an Airbus und Altran

Bei der feierlichen Verleihung der Crystal Cabin Awards 2018 hat Carl Fruth von der FIT AG die Unternehmen Airbus und Altran mit der begehrten Auszeichnung in der Kategorie „Material & Components“ geehrt. Ausgezeichnet wurde ihr Gemeinschaftsprojekt Printed Electrics, das durch gedruckte Elektronik in Flugzeugkabinen Gewicht und Platz spart. Anstelle der klassischen Verkabelung werden stromleitende Materialien […]

Der Beitrag FIT AG überreicht Crystal Cabin Award an Airbus und Altran erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Deutsch-russisches Joint Venture FITNIK läutet neue Ära des additiv unterstützten Flugzeugbaus ein

FITNIK Gruppenbild klein 300x174 - Deutsch-russisches Joint Venture FITNIK läutet neue Ära des additiv unterstützten Flugzeugbaus ein

(Lupburg/Schukowski, 20.02.2018) Die Luft- und Raumfahrt hat längst das Potential der Additiver Fertigung für immer bessere Produkte erkannt, dementsprechend groß ist das allgemeine Interesse an diesen Technologien. Auch der praktische Einsatz additiver Technologien in dieser Branche befindet sich im Steilflug nach oben. Die in der Oberpfalz ansässige FIT Gruppe hat nun mit ihrem Joint Venture […]

Der Beitrag erschien bei 3Druck.com unter der URL Deutsch-russisches Joint Venture FITNIK läutet neue Ära des additiv unterstützten Flugzeugbaus ein