Category Archives: 3D-Druck Titan

Aurora Labs erreicht 8x höhere Druckgeschwindigkeit bei komplexen Titanteilen

Aurora Labs  300x169 - Aurora Labs erreicht 8x höhere Druckgeschwindigkeit bei komplexen Titanteilen

Das australische Metall 3D-Druckunternehmen Aurora Labs hat einen spannenden Durchbruch bei der Entwicklung seiner Large Format Technology (LFT) angekündigt. Das seit einiger Zeit in der Entwicklung befindliche Titan-3D-Druckverfahren, das im Vergleich zu bestehenden Titan-AM-Systemen radikal schnellere Bauraten verspricht, hat kürzlich seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, komplexe Teile mit einer Geschwindigkeit von 15,88 kg/Tag zu drucken [...]

Der Beitrag Aurora Labs erreicht 8x höhere Druckgeschwindigkeit bei komplexen Titanteilen erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

3D-gedruckte Titanschraube für Wirbelsäulen OPs

Wirbelsäulen OPs können nach Krankheiten oder Unfällen notwendig werden. Dabei gibt es stets die erhebliche Gefahr, dass der Nervenkanal in der Wirbelsäule beschädigt wird und Lähmungserscheinungen drohen. 3D-gedruckte Schrauben aus Titan könnten dieses Risiko vermindern. Forscher der Curtin University (Australien) haben zusammen mit Chirurgen des Royal Perth Hospital und Chirurgen des St John of God Subiaco Hospital eine […]

Der Beitrag erschien bei 3Druck.com unter der URL 3D-gedruckte Titanschraube für Wirbelsäulen OPs

Prodways stellt Rapid Additive Forging Technologie zum 3D-Druck von großen Metallteilen vor

Das französische Unternehmen Prodways Group hat eine Technologie zur Additiven Fertigung von großen Metallkomponenten entwickelt. Mittels Rapid Additive Forging (RAF) lassen sich Teile aus Titan und anderen Metallen fertigen, die bessere mechanische Festigkeit im Vergleich zu Komponenten hergestellt mit laserbasierten Verfahren aufweisen. Laut Prodways könnte das neue Verfahren Fertigungsunternehmen Kosteneinsparungen von bis zu 50% bringen. […]

Der Beitrag erschien bei 3Druck.com unter der URL Prodways stellt Rapid Additive Forging Technologie zum 3D-Druck von großen Metallteilen vor

Materialise verhilft ATOS zu leichteren Satelitenteilen mit längerer Lebensdauer

In der Raumfahrt ist jedes Kilo direkt in Kosten übersetzbar. Umso schlimmer, wenn die überflüssigen Kilo eingespart werden können. Mit dem Einsatz von Materialise Know How und Software war es möglich bei dem Satelliten-Bauteil, einem Insert, welches dazu verwendet wird um Geräte an Satelliten anzubringen, fast einen ganzen Kilo einzusparen. Dieses Insert wird herkömmlicherweise aus einem […]

Der Beitrag erschien bei 3Druck.com unter der URL Materialise verhilft ATOS zu leichteren Satelitenteilen mit längerer Lebensdauer

Anzeige

Norsk Titanium baut additive Fertigung von Titanbauteilen für Luftfahrt weiter aus

Das norwegische Unternehmen Norsk Titanium, das mit seinen Direct Metal Deposition (DMD) und Rapid Plasma Deposition (RPD) Technologien Titanbauteile für die Luft- und Raumfahrtindustrie fertigt, sichert sich $ 25 Millionen in einer Finanzierungsrunde der Investmentbank Piper Jaffray. Mit dem Kapital sollen der Kundenstamm und Qualifizierungsprogramme zur additive Fertigung von Luftfahrt-Bauteilen ausgebaut, sowie die Expansion in den USA und

Der Beitrag erschien bei 3Druck.com unter der URL Norsk Titanium baut additive Fertigung von Titanbauteilen für Luftfahrt weiter aus

Hyproline System: Additive Serienfertigung von Metallteilen am Fließband

Die Hyproline Plattform ist das Ergebnis eines EU-Projekts, das 2012 gemeinsam mit Partnern aus der Forschung und Industrie, darunter auch TNO, ins Leben gerufen wurde um kleinen und mittleren Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil zu schaffen.
Weiterles…