Category Archives: Kurznachrichten

Selbstfahrender Shuttlebus OIli aus dem 3D-Drucker fährt an der University at Buffalo

Olli ist bereits in einigen Städten unterwegsWir haben bereits häufiger über den von Local Motors entwickelten autonomen und selbstfahrenden Shuttlebus Olli berichtet, der zu großen Teilen mit einem 3D-Drucker hergestellt wird. Jetzt wird das innovative Shuttle zur University at Buffalo ausgeliefert, um dort zugleich den Bildungsbereich “Autonome Fahrzeuge” zu unterstützen und für mehr Mobilität am Campus zu sorgen.

Kursexplosion bei 3D Systems – Analysten geteilter Meinung

Der Aktienkurs des weltweit führenden 3D-Druckerherstellers 3D Systems aus den USA befindet sich in einer Kursexplosion. 30% stieg der Aktienkurs zuletzt und brachte vor allem den Anlegern große Freude. Einige Fachleute sehen dies jedoch etwas differenzierter. Zahlreiche Experten halten sich mit Einschätzung zum weiteren Vorgehen noch zurück. Oder raten gar zum Verkauf. Andere sehen den Beginn eines Booms und raten zum Kauf der Aktie.

3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions mit weniger Umsatz im Jahr 2018 als erwartet

^Zentral von SLM Solutions in LübeckFür SLM Solutions fing das Jahr genau gut an, wie das letzte Jahr endete. Sie wurden zum “Wachstumschampion” und “Top Innovator 2018″ gekürt. Doch nach schwächeren Umsatzzahlen im 2. Quartal 2018 muss der Hersteller für industrielle 3D-Drucker aus Lübeck seine Umsatzprognose für 2018 jetzt ein wenig nach unten korrigieren.

Air New Zealand erforscht gemeinsam mit Zenith Tecnica Einsatz von Metall-3D-Druckern

WeinbelüfterAir New Zealand nutzt 3D-Drucker bereits seit 2016 für verschiedene Bereiche im Flugzeugbau. Diesen Einsatz möchte der neuseeländische Flugzeughersteller jetzt verstärken. Dazu ergründen sie nun einige 3D-Drucktechnologien, wie zum Beispiel den 3D-Druck mit Metall und konnten bereits ein erstes 3D-gedrucktes Metallobjekt kostengünstiger und schneller herstellen, als mit bisherigen Fertigungsmethoden.

Kinder in Gauting lernen 3D-Drucker beim „Maker Day“ kennen

3D-Druck in der Gautinger BüchereiIn der Gautinger Gemeindebücherei konnten Kinder von 9 bis 14 Jahren die Möglichkeiten der 3D-Drucker ausprobieren. Zur Verfügung stand ein professioneller 3D-Drucker, mit denen die Kinder ihre eigens am PC entworfenen 3D-Modelle in reale Projekte umsetzen konnten. Beim “Maker Day” wurden dann auch größere 3D-Druck-Projekte vorgestellt.