Category Archives: Ersatzteile

EvoBus setzt bei Ersatzteilmanagement auf additive Fertigung

evobus evo 300x174 - EvoBus setzt bei Ersatzteilmanagement auf additive Fertigung

EvoBus ist eine Tochter des Damiler Konzerns und weltweit ein führender Hersteller von Omnibusse. Um die Profitabilität und Wirtschaftlichkeit zu steigern, setzt das im Bereich Customer Services & Parts (CSP) u.a. auf additive Fertigung. Um industriellen 3D-Druck erfolgreich in die Organisation einzubinden setzt das Unternehmen auf Additive Minds, die Beratungssparte von dem deutschen 3D-Drucker-Hersteller EOS. [...]

Der Beitrag EvoBus setzt bei Ersatzteilmanagement auf additive Fertigung erschien zuerst auf 3Druck.com – The Independent AM Magazine.

Mercedes-Benz Original-Ersatzteilen aus dem 3D-Drucker

Innenspiegelfuß der Mercedes-Benz Baureihe 198 (Coupé und Roadster). Er ist als Original-Ersatzteil wieder erhältlich und kann bei jedem Mercedes-Benz Partner über das Classic Center bezogen werden. Der Spiegelfuß wird mithilfe des 3D-Drucks aus einer Aluminiumlegierung hergestellt.

Schon seit 2016 bietet Mercedes-Benz Ersatzteile für Nutzfahrzeuge aus dem 3D-Drucker an. Nun wird das Angebot an Original-Ersatzteilen aus dem 3D-Drucker ausgebaut und es kommen neue Ersatzteile auf den Markt. Der Autobauer aus Stuttgart bietet jetzt für seine klassischen Fahrzeuge Erstatzteile an, die mit Hilfe additiver Fertigung hergestellt werden. Das Verfahren eignet sich insbesondere für [...]

Der Beitrag Mercedes-Benz Original-Ersatzteilen aus dem 3D-Drucker erschien zuerst auf 3Druck.com – The Independent AM Magazine.

Spare Parts 3D verbündet sich mit Whirlpool bei einem 3D-Druckprojekt

SpareParts3D Whirlpooln Ersatzteile 300x242 - Spare Parts 3D verbündet sich mit Whirlpool bei einem 3D-Druckprojekt

Spare Parts 3D und Whirlpool arbeiten gemeinsam daran, ein neues 3D-Druckprojekt auf der Grundlage der Ersatzteilproduktion zu starten. Um den Einsatz von 3D-Drucktechnologien für die Verbesserung seiner After-Sales-Services zu entwickeln, arbeitet der Marktführer für Haushaltsgeräte mit dem in Singapur ansässigen Unternehmen zusammen, um seine 3D-Druckexpertise zu nutzen und die Industrialisierung zu beschleunigen. Da der 3D-Druck [...]

Der Beitrag Spare Parts 3D verbündet sich mit Whirlpool bei einem 3D-Druckprojekt erschien zuerst auf 3Druck.com – The Independent AM Magazine.

Spare Parts 3D verbündet sich mit Whirlpool bei einem 3D-Druckprojekt

SpareParts3D Whirlpooln Ersatzteile 300x242 - Spare Parts 3D verbündet sich mit Whirlpool bei einem 3D-Druckprojekt

Spare Parts 3D und Whirlpool arbeiten gemeinsam daran, ein neues 3D-Druckprojekt auf der Grundlage der Ersatzteilproduktion zu starten. Um den Einsatz von 3D-Drucktechnologien für die Verbesserung seiner After-Sales-Services zu entwickeln, arbeitet der Marktführer für Haushaltsgeräte mit dem in Singapur ansässigen Unternehmen zusammen, um seine 3D-Druckexpertise zu nutzen und die Industrialisierung zu beschleunigen. Da der 3D-Druck [...]

Der Beitrag Spare Parts 3D verbündet sich mit Whirlpool bei einem 3D-Druckprojekt erschien zuerst auf 3Druck.com – The Independent AM Magazine.

Bundeswehr will 3D-Druck zur Herstellung von Ersatzteilen einsetzen

Bundeswehr Studie 295x300 - Bundeswehr will 3D-Druck zur Herstellung von Ersatzteilen einsetzen

Die deutsche Bundeswehr analysiert aktuell wie 3D-Druck zur Herstellung von Ersatzteilen eingesetzt werden kann. Eine Studie zu dem Thema gibt bereits erste Handlungsempfehlungen. Für die Bundeswehr wurde eine Studie bei der Universität der Bundeswehr München und dem WiWeB (Bundeswehr Research Institute for Materials, Fuels and Lubricants) angefertigt. Die Studie untersucht wie additive Verfahren für Metall beim Militär zum Einsatz [...]

Der Beitrag Bundeswehr will 3D-Druck zur Herstellung von Ersatzteilen einsetzen erschien zuerst auf 3Druck.com – The Independent AM Magazine.

Siemens setzt beim Rhein-Ruhr-Express auch auf 3D-Druck

siemens stratasys rrx 300x225 - Siemens setzt beim Rhein-Ruhr-Express auch auf 3D-Druck

Nach anderthalb Jahren Bauzeit nahm Siemens Mobility das neu errichtete Instandhaltungswerk für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) offiziell in Betrieb. In dem Werk kommen auch 3D-Drucker zu Einsatz. Im Rail Service Center in Dortmund-Eving werden künftig 75 Mitarbeiter die 82 elektrischen Triebzüge des RRX vom Typ Desiro HC über einen Zeitraum von 32 Jahren warten und instandhalten. [...]

Der Beitrag Siemens setzt beim Rhein-Ruhr-Express auch auf 3D-Druck erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

Niederländische Eisenbahn setzt 3D-Druck zur Herstellung von Ersatzteilen ein

Eisenbahn 3DDruck 300x200 - Niederländische Eisenbahn setzt 3D-Druck zur Herstellung von Ersatzteilen ein

Das Niederländische Eisenbahnunternehmen Nederlandse Spoorwegen setzt 3D-Druck ein um Ersatzteile herzustellen. Aktuell sind bereits 20 Ersatzteile aus dem 3D-Drucker verfügbar und bis zum Jahresende sollen zahlreiche weitere folgen. Der erste Zug mit einem 3D-gedruckten Ersatzteil ist derzeit schon in den Niederlanden unterwegs. Die Hauptgründe dafür sind Zeit und Geld. Es kann Zeit gespart werden, weil ein [...]

Der Beitrag Niederländische Eisenbahn setzt 3D-Druck zur Herstellung von Ersatzteilen ein erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

US Marines verwenden LulzBot 3D-Drucker um ihre Missionen erfolgreich auszuführen

Seal of the United States Marine Corps.svg  - US Marines verwenden LulzBot 3D-Drucker um ihre Missionen erfolgreich auszuführen

Der militärische Einsatz von 3D-Druckern dient nicht nur zur Herstellung von Waffen wie Granaten, Raketen und Sprengköpfen. Das US Marine Corps hat die Technologie mit Begeisterung angenommen und sie für die Erforschung und Durchführung einer Vielzahl von Projekten genutzt. Heutzutage ist insbesondere die Logistik ein ziemlich komplizierter Verteidigungssektor, und die Investition in den 3D-Druck hat [...]

Der Beitrag US Marines verwenden LulzBot 3D-Drucker um ihre Missionen erfolgreich auszuführen erschien zuerst auf 3Druck.com – Das Magazin für 3D-Drucktechnologien.

ÖBB testet den 3D-Druck von Ersatzteilen

2007 gründete die Österreichische Bundesbahn (ÖBB) die Arbeitsgruppe Digi@ttack, welche sich selbst als das Kompetenzzentrum für digitale Innovationen innerhalb des Konzerns sieht. Die ÖBB will sich zukunftsfit machen und technisch am Laufenden bleiben. Durch die Initiative sollen neue Technologien getestet und auf ihre Tauglichkeit geprüft werden. Dadurch will der Konzern die digitale Wende für sich […]

Der Beitrag erschien bei 3Druck.com unter der URL ÖBB testet den 3D-Druck von Ersatzteilen

Tyr3D: 3D-gedruckte Autoersatzteile aus Irland

In einem kleinen Dorf in Irland ist Tyr3D beheimatet und macht etwas, das sonst kaum jemand tut. Tyr3D arbeitet mit 3D-Scan, 3D-Modellierungssoftware (CAD) und 3D-Druck an 3D-gedruckten Ersatzteilen für Fahrzeuge. Beheimatet ist Tyr3D in Moodooge (County Sligo) in Irland, 3 Stunden südöstlich von Dublin. Im Westen befindet sich nur der Atlantik und in 10 Minuten […]

Der Beitrag erschien bei 3Druck.com unter der URL Tyr3D: 3D-gedruckte Autoersatzteile aus Irland