Category Archives: 3D-Druck in den USA

XJet kündigt auf formnext 2017 Launch seines 3D-Druck-Systems Carmel an

Neben zahlreichen weiteren Unternehmen ist auch die XJet Ltd. auf der formnext 2017 in Frankfurt am Main vertreten. Hier kündigte das Unternehmen eine Intensivierung des Kommerzialisierungsprozesses und den Launch des additiven Fertigungssystems Carmel an. Das erste neue Carmel 3D-Druck-System wird bereits auf der Messe demonstriert.

Optomec Inc. stellt auf formnext 2017 einzigartiges 3D-Hybrid Maschinen-Tool für den 3D-Druck in der Metallindustrie vor

Das von Optomec Inc. entwickelte LENS-System soll eine erschwingliche additive und subtraktive Verarbeitung von reaktiven Metallen ermöglichen. Dafür werden unter anderem eine hermetisch abgedichtete Kammer und ein Gasreinigungssystem genutzt. Insgesamt umfasst das Maschinen-Tool vier verschiedene Anlagen.

Forscher der University of Maryland College Park entwickeln eine 3D-gedruckte Faser für Kleidung, die dem Körper künftig Abkühlung verschafft

Funktionale Kleidung liegt absolut im Trend. Von Feuchtigkeit, die absorbiert wird, bis hin zu UV-Strahlen, die durch Beschichtungen blockiert werden, gibt es sehr viele Möglichkeiten. Doch eines fehlt: Abkühlung. Ein Forscherteam der University of Maryland College Park (USA) ist mittlerweile der Lösung des Problems sehr nahe gekommen und verwendet dafür auch den 3D-Druck.

Neue HP Jet Fusion 4210 3D-Drucklösung inklusive Filamente vorgestellt

HP hat weiter an der Entwicklung der 3D-Druck-Technologie geforscht und stellt jetzt mit dem HP Jet Fusion 4210 eine 3D-Drucklösung vor, die nicht nur einen neuen Drucker und die Nachrüstung bereits vorhandener Modelle, sondern auch eine Open Materials Platform und drei neue Filamente beinhaltet.

3D-Druck hilft Veteranen, die Gliedmaßen verloren haben, wieder ihren liebsten Beschäftigungen nachzukommen

Der Verlust eines Gliedes ist ein traumatisches Erlebnis. Das 3D Medical Applications Center (3DMAC) aus den USA hilft vorwiegend Veteranen, das verlorene Gliedmaß durch eine Prothese aus dem 3D-Drucker möglichst gut zu ersetzen. Das Leben soll sich wieder anfühlen, wie es früher war und das scheint 3DMAC auch zu gelingen.

Google bietet mit Google Poly eine neue kostenlose Plattform für 3D-Druck-, VR- und AR-Objekte

Die virtuelle Realität, Augmented Reality und 3D-Druck sind derzeit groß angesagt und eine noch größere Zukunft verspricht man diesen Technologien, die allesamt als Basis 3D-Objekte benötigen. Um die Verbreitung der Technologien noch weiter anzutreiben, hat Google mit Google Poly eine Online-Plattform und -Community für 3D-Objekte veröffentlicht. User können digitale 3D-Modelle auf Google Poly herauf- und herunterladen und die Modelle als 3D-Druckvorlagen für den 3D-Druck exportieren.