Category Archives: Hobby-Maker

Der Open Source Gartenroboter zum selber bauem aus einem 3D-Drucker

Mit dem FarmBot haben Makers einen Gartenroboter entwickelt, dessen Bauteile größtenteils aus einem 3D-Drucker stammen. Das Gerät wird über eine App gesteuert und kann Saatkörner in das Beet setzen. Der FarmBot wurde als Open Source veröffentlicht und kann von jedem nachgebaut werden. Er soll vor allem Menschen mit Rückenbeschwerden bei der Gartenarbeit helfen. Der Entwickler Rory Aronson hat zusammen mit seinem

Maker fertigt Retro-Miniaturversion eines Apple Macinstosh mit seinem 3D-Drucker

Der Maker und Künstler Charles Mangin hat mit seinem 3D-Drucker eine Reihe von Retro-Macintosh-Rechner als Miniaturversion gefertigt. Die 3D-Dateien veröffentlichte er kostenlos im Netz zum selber bauen. Wer das Gerät mit Funktionen kaufen möchte, hat ebenfalls die Möglichkeit dazu. Der Künstler und Hobby-Maker Charles Mangin ist ein Liebhaber alter Apple Macintosh-Rechner und hat jetzt damit begonnen die Gehäuse der legendären Geräte nachzubauen.

Extremsportler fertigt Winglets mit seinem 3D-Drucker

Rein in den Wingsuit und im Rausch der Geschwindigkeit von extremen Höhen springen. Das macht die Sucht aus bei einem Basejumper oder Fallschirmspringer. Doch vielen Extremsportlern reicht der einfache Adrenalinschub nicht aus und es wird an technischen Erweiterungen gearbeitet, um den Kick noch extremer zu gestalten. Der Reddit User „Zymosis ist ein begeisterter Fallschirmspringer und Basejumper, der wahrscheinlich den ersten Wingsuit

Mit dem „BoosterPack“ aus dem 3D-Drucker das Fahrrad zum E-Bike umbauen

Das eigene Fahrrad zum E-Bike umbauen, war das Ziel von einem Maker namens „MechEngineerMike“. Dafür nutzte er seinen 3D-Drucker, ein paar Bauteile von Amazon und fertig war sein E-Bike, dessen Motor ihm mehrere Kilometer Unterstützung beim Radfahren bietet. Das Besondere an dem „BoosterPack“ aber ist seine Halterung. Er ist 3D-Druck-Fan, Fahrrad-Enthusiast und Instructablew-User – MechEngineerMike – und hat jetzt einen Instructables-Guide für

Mit dem „BoosterPack“ aus dem 3D-Drucker das Fahrrad zum E-Bike umbauen

Das eigene Fahrrad zum E-Bike umbauen, war das Ziel von einem Maker namens „MechEngineerMike“. Dafür nutzte er seinen 3D-Drucker, ein paar Bauteile von Amazon und fertig war sein E-Bike, dessen Motor ihm mehrere Kilometer Unterstützung beim Radfahren bietet. Das Besondere an dem „BoosterPack“ aber ist seine Halterung. Er ist 3D-Druck-Fan, Fahrrad-Enthusiast und Instructablew-User – MechEngineerMike – und hat jetzt einen Instructables-Guide für

Fahrender Smartphone-Roboter aus dem 3D-Drucker kann schwimmen, fahren und fliegen

Der Maker und Designer Aldric Negrier aus Portugal hat mit „DriveMyPhone“ einen Smartphone-gesteuerten Roboter geschaffen, der schwimmen, fahren und fliegen kann. Interessierte Makers können sich die Anleitung und 3D-Dateien kostenlos herunterladen. Benötigt wird nur ein 3D-Drucker. Und ein Smartphone. Das Konzeptfahrzeug „DriveMyPhone“ wird mit einem 3D-Drucker hergestellt und wurde vom Designer Aldric Negrier aus Portugal entwickelt. Die Baupläne veröffentlichte er auf

Fahrender Smartphone-Roboter aus dem 3D-Drucker kann schwimmen, fahren und fliegen

Der Maker und Designer Aldric Negrier aus Portugal hat mit „DriveMyPhone“ einen Smartphone-gesteuerten Roboter geschaffen, der schwimmen, fahren und fliegen kann. Interessierte Makers können sich die Anleitung und 3D-Dateien kostenlos herunterladen. Benötigt wird nur ein 3D-Drucker. Und ein Smartphone. Das Konzeptfahrzeug „DriveMyPhone“ wird mit einem 3D-Drucker hergestellt und wurde vom Designer Aldric Negrier aus Portugal entwickelt. Die Baupläne veröffentlichte er auf

Hobby-Maker baut Rostock Max V2 3D-Drucker zum 3D-Farbdrucker um

Der Ingenieur und Hobby-Maker Jason Powell zeigt in einem ausführlichen Video, wie man einen einfachen Rostock Max V2 3D-Drucker zu einem 3D-Farbdrucker umbauen kann. In dem Video präsentiert er mehrfarbige 3D-Objekte wie Vasen und Ringe. Der Ingenieur und Hobby-Maker Jason Powell hat seinen Rostock Max V2 3D-Drucker so modifiziert, dass diesermehrfarbige 3D-Objekte erstellen kann. In dem unten gezeigten Video (16:46 Min.,

Ingenieur entwickelt funktionsfähigen Venen-Finder mit 3D-Drucker

Der Ingenieur Alex Stanciu hat seiner Freundin zuliebe ein medizinisches Gerät mit seinem 3D-Drucker entwickelt. Einen Venen-Finder. Das Gerät kostet in der Herstellung gerade einmal 25 US-Dollar und kann von jedem selbst mit einem 3D-Drucker nachgebaut werden. Für den Bau veröffentlichte Stanciu kostenlos die CAD-Dateien und eine Anleitung. Der Militärfahrzeug-Ingenieur Alex Stanciu hat für seine Freundin, die einem Pflegeberuf nachgeht, mit Unterstützung seines 3D-Druckers

15-Jähriger entwickelt Wearable-Gerät aus dem 3D-Drucker zur Beobachtung von Parkinson

Der Hobby-Maker Utkarsh Tandon hat mit „OneRing“ ein Waearable-Gerät entwickelt, dass die Krankheit von Parkinson-Patienten besser überwacht. Die gesammelten Daten werden von dem Gerät erfasst und können vom Arzt zur Optimierung der Behandlung ausgelesen werden. Der 15-jährige Schüler Utkarsh Tandon hat mit „OneRing“ ein Wearable-Gerät mit seinem 3D-Drucker hergestellt, um die Symptome der Parkinson-Krankheit überwachen zu können. Im Vorfeld arbeitete er freiwillig eine