Category Archives: Brillen aus dem 3D-Drucker

Französischer Brillenhersteller MOREL stellt mit „LIGHTEC“ seine ultraleichte Brillenkollektion aus dem 3D-Drucker vor

3D-gedruckte Brille von MORELDer französische Brillenhersteller MOREL bietet erstmals Brillen aus dem 3D-Drucker an. Die Brillenkollektion LIGHTEC entstand in Zusammenarbeit mit dem französischen 3D-Druck-Dienstleister INITIAL. Die fertig gedruckten Brillen wiegen dabei nicht einmal mehr als 10 Gramm. Wir stellen die Brillen und seine Fertigungsmethode einmal genauer vor.

ROLF Spectacles stellt mit „titanium skyline collection“ seine erste Brillenkollektion aus einem 3D-Drucker vor

Modell einer Sonnenbrille aus der KollektionDer Brillenhersteller ROLF Spectacles hat mit der Brillenkollektion “titanium skyline collection” ein neues Material seinem Brillensortiment hinzugefügt. Mit den Titan-Brillen setzt die österreichische Brillenmanufaktur auch auf die Unterstützung des 3D-Drucks und verwendet für den optimalen Materialeinsatz bei der Herstellung seiner Brillen einen Metall-3D-Drucker.

Epson entwickelt leichteste halbtransparente Augmented Reality-Datenbrille mit Hilfe der 3D-Drucker

AR Brille Moverio BT 300Das japanische Unternehmen Seiko Epson hat mit der Augmented Reality-Datenbrille Moverio BT-300 die eigenen Angaben zufolge leichteste auf dem Markt erhältliche Datenbrille entwickelt. Epsons Augmented Reality Brille wurde dank der Hilfe zahlreicher 3D-gedruckter Prototypen entwickelt und umgesetzt. Termin- und Kostenprobleme wurden so vermieden.

Diese Brille soll verhindern, dass Autofahrer am Steuer einschlafen – die Brillengestelle stammen aus dem 3D-Drucker

Die Schweizer Brillenfirma Optik 2000 und das französische Startup Ellcie-Healthy nehmen sich einem schwierigen Problem im Straßenverkehr an, dem Sekundenschlaf. Mit einer technisch verbesserten Brillenhalterung aus dem Bereich der Smart Wearables möchten sie Fahrer künftig warnen, wenn diese einzuschlafen drohen. Das Brillengestell wird mit dem 3D-Drucker hergestellt.

Powder & Heat präsentiert neue Serie mehrfarbiger Luxusgestelle für Brillen aus dem 3D-Drucker

Der deutsche Hersteller für Brillen Powder & Heat hat eine neue Serie individueller Luxusgestelle mit mehrfarbigen Texturen aus dem 3D-Drucker vorgestellt. Die Gestelle weißen eine hohe Farbintensivität und Leuchtkraft auf werden mit Hilfe einer Software passgenau und individuell für die Kunden im 3D-Druckverfahren hergestellt.

Belgisches Startup „Yuma“ verwandelt Plastikmüll in stylische Brillen aus dem 3D-Drucker

Mit “Yuma” hat der Belgier Sebastiaan de Neubourg ein Startup für die Herstellung von Brillen mit dem 3D-Drucker gegründet. Als Filament dient recycelter Kunststoff. Auf Kickstarter finanzierte das Unternehmen seine Idee bereits kurz nach Veröffentlichung seiner Kampagne – und sammelt weiter sehr erfolgreich Geld.

3D-gedruckte Testbrille für Schieltest entwickelt

Forscher des UniversitätsSpitals Zürich und der University of Sydney entwickelten gemeinsam eine neue Testbrille, mit der bei Patienten der Schielwinkel schnell und korrekt gemessen werden kann. Diese Testbrille wurde mit der 3D-Druck-Technologie hergestellt.

Startup Skelmet fertigt mit 3D-Drucker passgenaue, kundenspezifische Sonnenbrillen

Wer schon immer von einer eigens für ihn kreierten, passgenauen und individuell gefertigten Sonnenbrille geträumt hat, wird sich vielleicht für die Modelle des Startups Skelmet begeistern. Skelmet fertigt seine Brillen mit einem 3D-Drucker. Zuvor wird … „Startup Skelmet fertigt mit 3D-Drucker passgenaue, kundenspezifische Sonnenbrillen“ weiterlesen

Schweizer Designer Sven Götti bietet 24 Brillenmodelle aus dem 3D-Drucker

Gleich 24 Brillenmodelle aus dem 3D-Drucker bietet der Schweizer Designer Sven Götti. Die Modelle wurden mit dem extraleichten Polyamid gedruckt. Der Designer hat auch schon weitere Pläne, die sich in die spannende Richtung Mass Customization von Brillen mit dem 3D-Drucker bewegen. Der Schweizer Designer Sven Götti hat 24 Brillenmodelle mit einem 3D-Drucker entwickelt. Die Brillen sind als Sonnenbrillen und Korrekturversionen