Category Archives: 3D-Druck und der Umweltschutz

Circulaire Expositie – Amsterdam präsentiert 3D-Druck Sofas erstellt aus je 3000 Plastiktüten

Das Amsterdamer Projekt “Circulaire Expositie” spiegelt das Engagement von Amsterdam für eine nachhaltige Stadt wieder. Einige Ausstellungsstücke, wie auch zwei Sofas aus je 3000 Plastiktüten, stammen aus dem 3D-Drucker. Das zeigt, dass der 3D-Druck immer besser beim Recycling eingesetzt werden kann.

Russische Forscher entwickeln neues, biobasiertes Polymer für den 3D-Druck

Russische Forscher der Russische Akademie für Wissenschaften haben mit dem Polymer Polyethylen-2,5-furandicarboxylat (PEF) einen chemischen Stoff entwickelt, der über eine sehr gut Haftung verfügt und Lösungsmittel-resistent sowie Hochtemeperatur-beständig ist. Sinn und Zweck sind CO2-neutrale, additive Fertigungsverfahren. Das Filament konnte von den Forschern sogar von handelsüblichen 3D-Druckern unter Standardeinstellungen erfolgreich verarbeitet werden.

Braskem und 3D-Drucker-Hersteller Made in Space entwickeln Technologie für Kunststoff-Recycling auf Internationaler Raumstation ISS

Das brasilianische Unternehmen Braskem sowie der 3D-Drucker-Hersteller Made in Space haben eine Technologie entwickelt, mit der auf der ISS Kunststoffe recycelt und für den 3D-Druck verwendet werden können. Diese möchten wir Ihnen im folgenden Beitrag etwas näher vorstellen.

Belgisches Startup „Yuma“ verwandelt Plastikmüll in stylische Brillen aus dem 3D-Drucker

Mit “Yuma” hat der Belgier Sebastiaan de Neubourg ein Startup für die Herstellung von Brillen mit dem 3D-Drucker gegründet. Als Filament dient recycelter Kunststoff. Auf Kickstarter finanzierte das Unternehmen seine Idee bereits kurz nach Veröffentlichung seiner Kampagne – und sammelt weiter sehr erfolgreich Geld.

In Taiwan wurde Elektrofahrzeug „AV“ mit Interieur fast vollständig aus dem 3D-Drucker vorgestellt

Schon im Jahr 2014 kam das weltweit erste 3D-gedruckte Elektrofahrzeug auf den Markt. Das Taiwan Automotive Research Consortium (TARC) zog nun nach und hat auf der Taipei Ampa/AutoTronics Messe das zweisitzige Elektrofahrzeug “EV” präsentiert, dessen Interieur zum größten Teil mit 3D-Druckern hergestellt wurde.