Category Archives: 3D-Druck in der Automobilindustrie

BMW stellt mit 3D-Druck gefertigte, individualisierbare Kühlerabdeckungen für Motorrad-Trophy-Teilnehmer her

Teilnehmer bei der PreisverleihungMit individualisierten Kühlerabdeckungen für Motorräder zeigte BMW bei der Internationalen GS Trophy 2018 in der Mongolei erneut, dass der 3D-Druck ein immer größeres Thema für das Unternehmen und die Automobilindustrie zu sein scheint – unter anderem auch bei der Individualisierung von Fahrzeugteilen. Die 3D-gedruckten Kühlerabdeckungen wurden den Teilnehmern bei der Preisverleihung überreicht.

Audi setzt künftig auf Stratasys 3D-Drucker im Automobildesign

weiße Handschuhe zu sehen, die ein Rücklicht auf einen Audi befestigenDer deutsche Automobilhersteller Audi wird künftig einen Stratasys J750 Vollfarb-Multimaterial-3D-Drucker verwenden, um seinen Designprozess zu beschleunigen und innovativer zu gestalten. Audi hat so mehr Möglichkeiten in der Farbauswahl, im gesamten Entwicklungsprozess und erspart einiges an Zeit. Ein mehrfarbiges Deckglas für Rückleuchten entsteht zum Beispiel jetzt in nur einem einzigen Druckvorgang.

Humanetics fertigt Crash-Test-Dummy-Familie mit 3D-Drucker

Crash-Test-Dummy-FamilieCrash-Test-Dummys sorgen bereits seit 1949 dafür, dass Autos und die darin befindlichen Sicherheitsvorkehrungen möglichst gut für die Insassen geplant werden. Im Laufe der Jahre wurden ganze Familien-Dummys gebaut, um der realen Situation so nahe wie möglich zu kommen. Neu gibt es nun eine Crash-Test-Dummy-Oma, damit künftig auch ältere Semester mit all ihren Eigenheiten optimal geschützt sind. Für die Herstellung der Crash-Test-Dummys wurden 3D-Drucker verwendet.

MIT Self Assembly Lab und BMW entwickeln aufblasbares 3D-Druckmaterial für Fahrzeuginnenräume

gedruckte Luftpolster mit dem Material vom MIT und BMWBMW und das MIT Self-Assembly Lab haben vor kurzem ein aufblasbares, 3D-druckbares Material vorgestellt, welches für die Verwendung in Fahrzeuginnenräumen angedacht ist. Das sogenannte „Liquid Printed Pneumatics“-Material kann sich in alle Formen ausdehnen. Zu sehen ist die Entwicklung in der “The Future Starts Here” Ausstellung in London.

Forscher der Universität Kassel entwickeln Stahllegierung mit hoher Schadenstoleranz für den 3D-Druck

Der Werkstoffwissenschaftler Prof. Dr.-Ing. Thomas Niendorf von der Universität Kassel hat eine neue Stahllegierung für den 3D-Druck entwickelt, die eine hohe Schadenstoleranz aufweist und so künftige gedruckte Produkte sowohl sicherer als auch zuverlässiger machen wird. Vor allem die Luft- und Raumfahrt aber auch die Automobilindustrie können von den spannenden Forschungsergebnissen profitieren. Wir stellen die Arbeit von Prof. Dr.-Ing. Thomas Niendorf einmal genauer vor.

Bugatti fertigt Titan-Bremssattel mit 3D-Drucker

Mit Bugatti reiht sich ein weiterer Automobilhersteller in die lange Liste der Hersteller, die 3D-Druck in ihre Fertigung integrieren. In Zusammenarbeit mit dem Laser Zentrum Nord aus Hamburg, die mittlerweile zur Fraunhofer-Gesellschaft zählen, stellte Bugatti jetzt einen Titan-Bremssattel aus dem 3D-Drucker vor.

UNIZ Technology präsentiert auf CES 2018 und bei Kickstarter neu entwickelte UDP 3D-Drucktechnologie und fünf neue SLA 3D-Drucker

Das US-amerikanische Unternehmen UNIZ Technology hat sich auf die Entwicklung neuer 3D-Drucker und -Drucktechnologien spezialisiert. Auf der CES 2018 stellte es nun fünf neue SLA 3D-Drucker sowie die neue UDP 3D-Drucktechnologie einer breiten Öffentlichkeit vor. Um an der Entwicklung der neuen Technologien weiterarbeiten zu können, wurde zugleich eine neue Kickstarter Kampagne gestartet, in deren Rahmen die 3D-Drucker erworben werden können.