Category Archives: Forschung

Polnisches Unternehmen CD3D eröffnet größtes 3D-Biodruck-Cluster in Europa

Das CD3D Bioprinting ClusterDas polnische 3D-Druckunternehmen CD3D Medical hat eigenen Angaben zufolge Europas erstes, offenen 3D-Biodruck-Cluster eröffnet. Das Cluster mit Sitz in Lodz (Polen) besteht aus 21 SKAFFOSYS Lite-3D-Biodruckern, mit denen Forschung und Entwicklung im biomedizinischen Bereich unter Verwendung des 3D-Drucks betrieben werden soll.

Forscher der BTU Cottbus-Senftenberg arbeiten an Aluminium-Fülldraht für die energie- und ressourceneffiziente Herstellung von metallischen Komponenten mit 3D-Druck

Objekt 3D-DruckDas Team um den Forscher Vesselin Michailov von der BTU Cottbus möchte einen maßgeschneiderten Aluminium-Fülldraht für die generative Fertigung entwickeln. So sollen Bauteile mit hoher Festigkeit formfrei hergestellt werden. Wir haben einen Blick auf das Verfahren geworfen.

Italienische Forscher drucken einen mit menschlichen Zellen beladenen Meniskus mit einem 3D-Drucker

Meniskus aus dem 3D-DruckerMit Unterstützung des Bioprintings, der Verarbeitung von menschlichen Zellen im Rahmen der 3D-Drucktechnologie, aus dem Bereich des Tissue Engineerings, ist es Forschern aus Italien gelungen, einen menschlichen Meniskus um überlebensfähige Zellen anzureichern. Das Projekt könnte andere Wissenschaftler motivieren weiter an dem Forschungsbereich zu arbeiten.

LLNL entwickelt Mehrstrahl-Metall-3D-Drucker, um Wechselwirkungen zwischen Laser und Material zu verstehen

Mehrstrahl-Metall-3D-DruckerDas Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) entwickelt zusammen mit GE Global Research einen Mehrstrahl-Metall-3D-Drucker zur Weiterentwicklung des Mehrstrahlverfahrens. Das vom Air Force Research Laboratory geförderte Projekt soll die Wechselwirkungen zwischen Laser und Material verstehen und deren Erkenntnisse zur weiteren Optimierung des Metall-3D-Druckverfahrens führen.

Australische Forscher entwickeln mit „3D Alek“ einen 3D-Drucker für Ohrmuscheln

Ohr aus dem 3D-DruckerAustralische Forscher der Universität Wollongong (UOW) haben mit “3D Alek” einen 3D-Biodrucker für die Herstellung von Ohren entwickelt. Im Auftrag wurden außerdem eine geeignete Biotinte hergestellt und die Forschungsgrundlagen geschaffen, um in Kürze ein lebendes Ohr mit patienteneigenen Stammzellen drucken zu können.

TU Graz erforscht den ressourcenschonenden 3D-Druck von Objekten aus Beton

Team von COEBROAn der Technischen Universität Graz forscht ein Team bei dem Projekt COEBRO an der ressourcenschonenden Herstellung von Betonbauteilen. Forschungsschwerpunkt und Ziel von COEBRO war es, zwei Betonteile unter eine möglichst maximalen Effizienz herzustellen. Für die individuell geplanten, ungeschalten Betonbauteile kamen 3D-Drucker zum Einsatz. Weitere 3D-gedruckte Betonteile sollen jetzt folgen, um den 3D-Druck im Bauwesen noch effizienter zu machen.