Category Archives: Massachusetts Institute of Technology (MIT)

Forscher der ETH Zürich und des MIT erreichen mit 3D-Druck komplexer Konstruktionsweisen maximale Steifigkeit von Körpern aus Leichtbaumaterialien

Materialstrukturen ETH ZürichForscher der ETH Zürich und des MIT konnten mit Hilfe von 3D-Druckern die maximale Steifigkeit von Körpern aus Leichtbaumaterialien erreichen. Gedruckt wurde eine neuartige Konstruktionsweise, welche zu dem Ergebnis führt und für viele Anwendungsbereiche und Industrien von Interesse sein könnte.

MIT-Forscher entwickeln mit 3D-Drucker Bluetooth-Tabletten für die Kommunikation mit dem eigenen Körper

3D-gedruckte TabletteForscher des renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben mit Hilfe von 3D-Druckern eine smarte Tablette entwickelt, die mit Bluetooth ausgestattet die Abgabe von Medikamenten im Körper über einen längeren Zeitraum steuert. Gleichzeitig kann die smarte Tablette auch mit dem Arzt kommunizieren. Schon im nächsten Jahr soll die Tablette an Menschen getestet werden. Im Moment ist das Hauptproblem aber ein anderes.

Wissenschaftler des MIT schrumpfen Objekte aus dem 3D-Drucker auf Nano-Größe und stellen Nanoroboter in Aussicht

3D-ObjekteMit einem neuen Verfahren, entwickelt von einem Forscherteam des MIT, können hochpräzise und komplexe Nano-3D-Objekte hergestellt werden. Das ermöglicht nicht nur neue Bauteile, sondern auch Nanoroboter stellen die MIT-Forscher mit dem neuen Verfahren in Aussicht. Wir haben einen Blick auf das Projekt “Implosion Fabrication” geworfen.

MIT-Mitarbeitern erfüllt sich den Traum einer Hochzeit aus dem 3D-Drucker

Braut und Brautjungfern mit BlumenbouquetsErin Winick vom MIT Technology Review, dem Magazin des Massachusetts Institute of Technology (MIT), hat sich für ihre Hochzeit etwas ganz Besonderes überlegt. Sie plante eine möglichst großen Teil des Hochzeitsaccessoires mit einem 3D-Drucker selbst zu erstellen. Entstanden ist eine Hochzeit voller Individualismus und ganz im Sinne einer echten Makers-Braut. Unser Artikel zeigt die 3D-gedruckten Kreationen.

MIT Self Assembly Lab und BMW entwickeln aufblasbares 3D-Druckmaterial für Fahrzeuginnenräume

gedruckte Luftpolster mit dem Material vom MIT und BMWBMW und das MIT Self-Assembly Lab haben vor kurzem ein aufblasbares, 3D-druckbares Material vorgestellt, welches für die Verwendung in Fahrzeuginnenräumen angedacht ist. Das sogenannte „Liquid Printed Pneumatics“-Material kann sich in alle Formen ausdehnen. Zu sehen ist die Entwicklung in der “The Future Starts Here” Ausstellung in London.

MIT Wissenschaftler entwickeln 3D-Drucker mit zehnfach höherer Druckgeschwindigkeit

Ein Forscherteam des Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat einen neuen Desktop-3D-Drucker entwickelt, der mit einer zehnfach höheren Druckgeschwindigkeit arbeitet als vergleichbare FFF-3D-Drucker, die auf dem Markt verfügbar sind. Realisiert wird dies auch mit einem neuen Druckkopf, der einen Schraubmechanismus sowie einen Laser besitzt.