Category Archives: Zubehör & Zusatzgeräte

Zimple bringt mit „Ziflex“ magnetisches Wechselsystem für 3D-Drucker-Druckbett auf den Markt

Mann verbiegt Magnetplatte ZiflexMit der Entwicklung von neuen 3D-Druckern hat sich auch das Druckbett mitverändert. Anfangs noch mit Klebeband oder einem Aceton-ABS-Gemisch gelöst setzt man heute bessere Werkstoffe ein. EIn modernes Druckbett besteht aus Glas, Kunststoffbeschichtungen, Kohlenstofffasern (Carbon) und anderen Materialien. Mit “Ziflex” bringt Zimple jetzt ein magnetisches System für das Druckbett heraus und konnte auch Kickstarter einen Erfolg damit landen.

Studenten des Rochester Institute of Technology entwickeln solarbetriebenes Stromversorgungssystem für 3D-Drucker

Die Studenten vor ihrer ErfindungEine Gruppe von Studenten am Rochester Institute of Technology hat ein mit Solar angetriebenes 3D-Drucker-Stromversorgungssystem entwickelt. Das Projekt wurde nach Vollendung den Einwohnern der Stadt Cali in Kolumbien vorgestellt. Mit dem Solarsystem soll zukünftig auch der Einsatz von 3D-Druckern in Gegenden mit unzureichender Stromversorgung möglich werden, zum Beispiel zur Herstellung medizinische Instrumente oder Werkzeuge.

German RepRap erweitert 3D-Druck-Portfolio um Polycarbonat-Max-Material

German RepRap hat erneut sein Portfolio an 3D-Druck-Material für industrielle Anwendungen erweitert. Mit dem neuen Polycarbonat-Max bietet German RepRap einen thermoplastischen Kunststoff, der erstklassig formbar und mit optimalen Eigenschaften für hohe Beanspruchung ausgestattet ist. Vor allem drei Industriebereich profitieren von dem neuen Material.

MIT Self Assembly Lab und BMW entwickeln aufblasbares 3D-Druckmaterial für Fahrzeuginnenräume

gedruckte Luftpolster mit dem Material vom MIT und BMWBMW und das MIT Self-Assembly Lab haben vor kurzem ein aufblasbares, 3D-druckbares Material vorgestellt, welches für die Verwendung in Fahrzeuginnenräumen angedacht ist. Das sogenannte „Liquid Printed Pneumatics“-Material kann sich in alle Formen ausdehnen. Zu sehen ist die Entwicklung in der “The Future Starts Here” Ausstellung in London.

Forscher der Universität Kassel entwickeln Stahllegierung mit hoher Schadenstoleranz für den 3D-Druck

Der Werkstoffwissenschaftler Prof. Dr.-Ing. Thomas Niendorf von der Universität Kassel hat eine neue Stahllegierung für den 3D-Druck entwickelt, die eine hohe Schadenstoleranz aufweist und so künftige gedruckte Produkte sowohl sicherer als auch zuverlässiger machen wird. Vor allem die Luft- und Raumfahrt aber auch die Automobilindustrie können von den spannenden Forschungsergebnissen profitieren. Wir stellen die Arbeit von Prof. Dr.-Ing. Thomas Niendorf einmal genauer vor.

HAGE3D testet 3D-Druck von flexiblen Materialien mit weltweit erstem biologischen Thermoplast Arnitel® ID

Das österreichische Unternehmen HAGE 3D hat sich bei der Optimierung seiner Druckqualität das flexible 3D-Druck-Material Arnitel® ID genauer angesehen und getestet. Die Ergebnisse, des thermoplastischen Copolyster Elastom, welches zu 50% aus erneuerbaren Materialien besteht, stellten sie jetzt vor.